Kelly meldet sich endlich zurück: Doch was ist mit ihrem Po passiert?

England/Deutschland - Die 462.000-Instagram-Fans von Kelly Pearl mussten ein paar Wochen ausharren. Jetzt meldet sich das Erotik-Model endlich wieder zurück.

Was ist denn hier passiert?
Was ist denn hier passiert?  © Instagram/Screenshot/kellypearlx

Auf neuen Fotos zeigt sich die Blondine lediglich in weißer Unterwäsche und gibt in einem String einen deutlichen Blick auf ihren Po preis, dazu schreibt sie: "Es ist eine Weile her..."

Doch einige ihrer Anhänger werfen einen genaueren Blick auf den Allerwertesten der jungen Dame und manche wundern sich. Schließlich zeichnet sich auf der linken Pobacke eine ungewöhnliche Rötung ab.

Wurde Kelly Pearl kurz vor der Aufnahme der Fotos etwa geschlagen? 

Das Model gibt dazu unterschiedliche Aussagen ab. Auf die direkte Aussage eines deutschsprachigen Instagram-Users: "Da hat aber jemand den Arsch versohlt bekommen", antwortet sie: "... das haben die Nachbarn gehört."

Einem anderen User berichtet Kelly auf Englisch, dass es sich um Umrisse eines Drachen handele, die aber bald abgedeckt würden. 

Fans kommen aus dem Schwärmen nicht mehr heraus

Kelly Pearl gibt sich sexy.
Kelly Pearl gibt sich sexy.  © Instagram/Screenshot/kellypearlx

Mehrere lachende Emojis von Kelly Pearl lassen an dieser Version der Geschichte jedoch erhebliche Zweifel aufkommen. Scheint so, als hätte doch jemand "Hand angelegt". 

Vielen ihrer Anhänger ist das ganz egal. Sie schwärmen lieber in den höchsten Tönen von den zwei neuen Bildern, schreiben Kommentare wie diese (redigiert):

  • "Absolut wunderschöne Frau".
  • "Wow, so sexy. Schöner Body, Babe".
  • "Gigantisch fantastisch".
  • "Du siehst wieder Hammer in deinem sexy Outfit aus".
  • "Das Warten hat sich gelohnt".

Manch einer der Instagram-User wünscht sich dann allerdings doch, dass er so gern derjenige gewesen wäre, der für den Handabdruck auf Kelly Pearls verantwortlich war. 

So humorvoll wie sich das Model in dem Posting gibt, ist wohl alles in ihrem Sinne gewesen - was auch immer vor dem Shooting geschah. Demnach ist vermutlich nichts passiert, was Kelly Pearl nicht gewollt hätte...

Titelfoto: Instagram/Screenshot/kellypearlx

Mehr zum Thema Erotik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0