Lehrerin will mehr vom Leben: Dann geht sie einen gewagten Schritt

Rumänien - Eigentlich sollte sie am Gymnasium unterrichten. Doch dann wechselte die Lehrerin die Branche, um ein besseres Leben für sich aufzubauen. Heute hört die junge Dame auf den Namen Ella Sweet (23) - ist als Erotik-Model auf OnlyFans aktiv. Im Exklusiv-Interview mit dem Daily Star erklärte die Pädagogin aus Rumänien kürzlich, was sich seitdem alles für sie verändert hat.

Ella Sweet (23) heizt potenzielle Kunden bereits auf Instagram an.
Ella Sweet (23) heizt potenzielle Kunden bereits auf Instagram an.  © Bildmontage: Instagram/Screenshots/thesweetellaa

Erst seit Mai 2022 ist Ella auf dem Erwachsenen-Portal aktiv, seitdem will sie dort eine Menge Geld auf leichte Weise verdient haben.

Dem Daily Star erklärte die 23-Jährige: "Ich habe entschlossen, einen Account zu erstellen, weil ich weiß, dass ich etwas zu zeigen habe (...) Außerdem habe ich die Kraft, all den Hass zu überwinden, der mir von anderen Menschen entgegenschlägt."

OnlyFans gebe ihr mehr Selbstvertrauen. Nicht einmal um die eher komplizierten Angelegenheiten müsse sie sich bei dem Portal kümmern. Dafür habe sie eine Agentur angeheuert. "Sie helfen mir bei der Verwaltung der Inhalte, der Pflege der Kundenbeziehungen und der Kundenakquise", so Ella.

OnlyFans-Model taucht nach Monaten wieder auf: Als Follower bemerken, wie sie nun aussieht, wird es hässlich
Erotik OnlyFans-Model taucht nach Monaten wieder auf: Als Follower bemerken, wie sie nun aussieht, wird es hässlich

Es brauche Zeit und Beständigkeit eine erfolgreiche OnlyFans-Seite aufzubauen. Am wichtigsten sei dabei, dass man ein Team hinter sich hat.

Ella Sweet ist stolz auf ihr neues, besseres Leben

Ein paar sexy Selfies finden sich auf der Instagram-Seite von Ella Sweet (23).
Ein paar sexy Selfies finden sich auf der Instagram-Seite von Ella Sweet (23).  © Instagram/Screenshot/thesweetellaa

Für sie selbst sei das Beste an der Arbeit, die Möglichkeit mit Menschen aus der ganzen Welt in Kontakt zu treten. "Es gibt viele Leute mit unterschiedlichen Interessen. Manche machen mir Angst, aber manchmal kann ich auch gut darüber lachen", so das Erotik-Model.

In jedem Fall habe sich ihr Leben seit dem Branchenwechsel komplett zum Besseren verändert. "Ich kann fast alles haben, was ich will, ich kann mehr gute Taten vollbringen und es interessiert mich nicht mehr, was die Leute sagen", schlussfolgerte Ella stolz.

Über mögliche Schattenseiten des Jobs verlor die Rumänin in dem Gespräch kaum ein Wort. Diese Lehrerin dürfte wohl nicht mehr an ihren alten Arbeitsplatz zurückkehren.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/Screenshots/thesweetellaa

Mehr zum Thema Erotik: