Akkuladestation gerät in Brand: Haus unbewohnbar

Schermcke - Im Oscherslebener Ortsteil Schermcke (Landkreis Börde) musste am gestrigen Mittwochnachmittag die Feuerwehr ausrücken.

In Schermcke sorgte eine defekte Akkuladestation für einen verheerenden Brand.
In Schermcke sorgte eine defekte Akkuladestation für einen verheerenden Brand.  © Screenshot/Facebook/Feuerwehr-Förderverein Oschersleben

Laut dem Polizeirevier Börde kam es dabei in der Straße Am Sauren Holz gegen 14 Uhr zu einem Brand in einem Wohnhaus.

Ersten Erkenntnissen zufolge breitete sich das Feuer in einer darin befindlichen Werkstatt aus.

Die Brandursache konnte bereits ermittelt werden. Ein technischer Defekt einer Akkuladestation soll die Ursache dafür sein.

Öl auf dem Herd macht ganzes Haus zunichte: Ein Verletzter!
Feuerwehreinsätze Öl auf dem Herd macht ganzes Haus zunichte: Ein Verletzter!

Beim Eintreffen der Feuerwehr habe man den Flammen bereits sehen können sowie den 48-jährigen Hausbesitzer, der mit einem Gartenschlauch versucht habe, die Flammen eigenständig zu bekämpfen.

Erst durch Hilfe der Freiwilligen Feuerwehren Schermcke und Ampfurth konnte der Brand gelöscht werden.

Das Haus ist jetzt unbewohnbar. Rund 200.000 Euro soll der entstandene Schaden betragen.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Feuerwehr-Förderverein Oschersleben

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: