Fünf Feuerwehren bei Brand im Einsatz: Zwei Mehrfamilienhäuser evakuiert

Geithain - Dunkle Rauchwolken zogen in der Nacht auf Donnerstag aus einem Mehrfamilienhaus in Geithain.

Bei dem Hausbrand waren Kameraden aus fünf Feuerwehren im Einsatz.
Bei dem Hausbrand waren Kameraden aus fünf Feuerwehren im Einsatz.  © Kreisfeuerwehrverband Landkreis Leipzig/Kai Noeske

Die Polizeidirektion Leipzig berichtete, dass der Notruf über den Brand gegen 3.10 Uhr nachts bei ihnen einging.

Direkt rückten die Freiwilligen Feuerwehren Geithain, Frankenhain, Ossa, Rathendorf und Narsdorf aus und machten sich auf den Weg in die Straße der Deutschen Einheit.

Dort angekommen, gelang es ihnen den Brand zu löschen.

Dreifache Brandstiftung in nur einer Nacht: Feuerteufel hält Einsatzkräfte auf Trab
Feuerwehreinsätze Dreifache Brandstiftung in nur einer Nacht: Feuerteufel hält Einsatzkräfte auf Trab

Wie sich herausstellte, zogen die Rauchwolken aus dem Keller, welcher der Ausbruchsort des Feuers war, nach oben.

Alle Bewohner des Hauses und des benachbarten Gebäudes mussten evakuiert werden. Verletzt wurde dabei laut aktuellem Kenntnisstand niemand.

"Die Kriminalpolizeiinspektion hat die Ermittlungen zu dem Brand aufgenommen und wird einen Brandursachenermittler zum Einsatz bringen", hieß es von Polizeisprecherin Therese Leverenz.

Der Rauch zog vom Keller über das Treppenhaus schnell nach oben.
Der Rauch zog vom Keller über das Treppenhaus schnell nach oben.  © Kreisfeuerwehrverband Landkreis Leipzig/Kai Noeske

Der entstandene Schaden ist aktuell noch nicht bezifferbar.

Titelfoto: Kreisfeuerwehrverband Landkreis Leipzig/Kai Noeske

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: