Großbrand in Wuppertal: Mehrere Gebäude stehen in Flammen

Wuppertal – In der Liegnitzer Straße in Wuppertal kam es am Nachmittag wegen eines Großeinsatzes der Feuerwehr zu umfangreichen Straßensperrungen. Dort brannte laut TAG24-Information ein Gebäudekomplex.

Dichter Brandrauch steigt über dem Häuserkomplex empor.
Dichter Brandrauch steigt über dem Häuserkomplex empor.  © Tim Oelbermann

Im Stadtteil Wichlinghausen sollten Autofahrer den Bereich weiträumig umfahren, da die Liegnitzer Straße zwischen der Görlitzer Straße und der Freiheitstraße gesperrt werden musste. Auch die Handelstraße war ab der Freiheitstraße gesperrt, teilte die Feuerwehr mit.

Da die Flammen bereits auf mehrere angrenzende Gebäude übergriffen hatten, stieg dichter Brandrauch empor. Die Lage war daher schwer zu überblicken. Anwohner sollten Türen und Fenster geschlossen halten.

Die "Westdeutsche Zeitung" sprach von einer leicht verletzten Person. Feuerwehr und Polizei waren mit etwa 100 Einsatzkräften vor Ort, heißt es weiter.

Alarm im Rheingau: Güterzug fängt Feuer und löst mehrere Brände aus
Feuerwehreinsätze Alarm im Rheingau: Güterzug fängt Feuer und löst mehrere Brände aus

Die Löscharbeiten gestalteten sich kompliziert, da der Hinterhof, in dem der Brand ausgebrochen war, nur schwer zu erreichen war. Gegen Abend konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden, jedoch habe man immer noch alle Hände voll zu tun, so die Feuerwehr.

Feuerwehr gibt Straßensperrungen bei Twitter bekannt

Die Löscharbeiten stellen sich als kompliziert dar.
Die Löscharbeiten stellen sich als kompliziert dar.  © Tim Oelbermann

Noch ist unklar, wie es zu dem Brand kommen konnte.

Titelfoto: Tim Oelbermann

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: