Lagerhalle mit Autos in Flammen: Hoher Schaden nach Brand in der Börde

Schwaneberg - Am gestrigen Samstag kam es in Schwaneberg (Landkreis Börde) zu einem folgenschweren Brand einer Lagerhalle.

Über 40 Kameraden rückten an, um den Brand in Schwaneberg zu löschen.
Über 40 Kameraden rückten an, um den Brand in Schwaneberg zu löschen.  © Screenshot/Facebook/Freiwillige Feuerwehr Sülzetal Süd

Wie das Polizeirevier Börde mitteilte, wurden die Einsatzkräfte gegen 13.30 Uhr über das Feuer informiert.

Über 40 Kameraden der umliegenden Feuerwehren rückten aus, um die Flammen zu löschen.

Innerhalb der Halle sollen sich zudem abgestellte Autos befunden und teilweise gebrannt haben, wie die Freiwillige Feuerwehr Sülzetal Süd berichtet.

Sägewerk brennt lichterloh: Feuerwehrleute bei Inferno verletzt
Feuerwehreinsätze Sägewerk brennt lichterloh: Feuerwehrleute bei Inferno verletzt

Dabei sei ein Schaden von rund 100.000 Euro entstanden, hieß es von den Ermittlern.

Der Brandort wurde nach dem erfolgreichen Löschvorgang beschlagnahmt und versiegelt.

Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist noch nicht bekannt. Weitere Ermittlungen wurden aufgenommen.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Freiwillige Feuerwehr Sülzetal Süd

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: