Zimmerbrand in Klinik: Zwei Menschen werden bei Evakuierung verletzt

Hanau - Ein Zimmerbrand löste am gestrigen Freitagabend die Evakuierung des Klinikums Hanau aus. Zwei Menschen wurde bei der Räumung des Krankenhauses verletzt.

Die Feuerwehr war mit zahlreichen Kräften um Einsatz, um das Klinikum Hanau zu evakuieren und den Brand zu löschen.
Die Feuerwehr war mit zahlreichen Kräften um Einsatz, um das Klinikum Hanau zu evakuieren und den Brand zu löschen.  © KEUTZTV-NEWS/Alexander Keutz

Die beiden verwundeten Personen erlitten aber nur leichte Verletzungen. Sie seien bei der Evakuierung gestürzt, mussten aber nicht ins Krankenhaus, sagte ein Sprecher der Polizei am heutigen Samstag.

Durch den Brand und die Rauchentwicklung sei niemand verletzt worden.

Wie die Hanauer Feuerwehr mitteilte, sei das Feuer in der psychiatrischen Abteilung des Krankenhauses rasch gelöscht worden. 25 Menschen wurden demnach aus dem Gebäude gebracht.

Riesige Rauchwolke kilometerweit zu sehen! Scheune geht in Flammen auf
Feuerwehreinsätze Riesige Rauchwolke kilometerweit zu sehen! Scheune geht in Flammen auf

Die Polizei ging nach ersten Erkenntnissen von einem technischen Defekt an einem Ladekabel aus. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern aber weiter an.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: KEUTZTV-NEWS/Alexander Keutz

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: