Druckabfall in der Kabine? Condor-Flieger aus Frankfurt muss umkehren

Frankfurt am Main - Eigentlich sollte der Flug auf die spanische Ferieninsel Fuerteventura gehen, aber daraus wurde erst einmal nichts.

Die Condor-Maschine musste auf dem Flug nach Fuerteventura umkehren und landete nach einer Stunde wieder in Frankfurt. (Archivbild)
Die Condor-Maschine musste auf dem Flug nach Fuerteventura umkehren und landete nach einer Stunde wieder in Frankfurt. (Archivbild)  © Boris Rössler/dpa

Wegen einer Fehlermeldung zum Kabinendruck musste eine Condor-Maschine am heutigen Samstag nämlich umkehren und zum Startflughafen zurückkehren.

Das Flugzeug landete am Samstagmorgen nach rund einer Stunde wieder in Frankfurt am Main. Das teilte ein Sprecher der Fluggesellschaft Condor mit.

An Bord waren demnach 163 Fluggäste und 10 Besatzungsmitglieder.

Mit 190 Passagieren an Bord: Vogel flattert in Boeing-Triebwerk
Flugzeug Nachrichten Mit 190 Passagieren an Bord: Vogel flattert in Boeing-Triebwerk

Alle Personen hätten das Flugzeug ganz normal an der Parkposition verlassen können, sagte der Sprecher. Ihre Sicherheit war zu keiner Zeit beeinträchtigt.

Laut dem Sprecher wird das Flugzeug nun technisch untersucht.

Die Gäste würden noch am heutigen Tag mit einem Ersatzflugzeug an ihren Zielort gebracht.

Titelfoto: Boris Rössler/dpa

Mehr zum Thema Flugzeug Nachrichten: