Kleinflugzeug stürzt in Waldgebiet: Pilot verliert bei schlechtem Wetter die Orientierung

Brakel - Nahe einem Waldgebiet in Nordrhein-Westfalen ist am Dienstag ein Kleinflugzeug abgestürzt. Der Pilot (50) zog sich Verletzungen zu.

Am heutigen Mittwoch soll das Flugzeug im Waldgebiet Höxter geborgen werden.
Am heutigen Mittwoch soll das Flugzeug im Waldgebiet Höxter geborgen werden.  © Kreispolizeibehörde Höxter

Laut Kreispolizeibehörde Höxter war der Mann mit seiner motorisierten Maschine am gestrigen Dienstag, dem 21. Februar, vom Flugplatz in Kamen in Richtung Paderborn gestartet.

Bei schlechtem Wetter verlor er die Orientierung, leitete den Sinkflug ein und probierte den nächstgelegenen Flugplatz anzusteuern.

Weil das nicht funktionierte, entschied sich der Pilot gegen 17 Uhr für eine Notlandung über dem Waldgebiet "Bannenberg", bei der er auch den Fallschirm des Kleinflugzeugs auslöste.

Nächste Panne bei Boeing: Flugzeug verliert nach dem Start ein Rad
Flugzeugunfall Nächste Panne bei Boeing: Flugzeug verliert nach dem Start ein Rad

Der Flieger streifte einige Bäume bei der ungeplanten Landung und wurde erheblich beschädigt.

Der verletzte Pilot wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, Feuerwehrleute klemmten die Batterie des Flugzeugs ab.

Am heutigen Mittwoch soll das Kleinflugzeug geborgen werden.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Höxter

Mehr zum Thema Flugzeugunfall: