Starkoch erklärt, warum man Eier niemals im Kühlschrank aufbewahren sollte

London - Die meisten Menschen bewahren ihre Eier wohl im Kühlschrank auf. Doch laut Starkoch James Martin sollte man genau das nicht tun!

Eier sollten laut James Martin nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden.
Eier sollten laut James Martin nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden.  © 123RF/ macor

Der gebürtige Londoner trat laut Daily Star am Donnerstag in der "This Morning Show" des britischen Senders ITV auf und hatte für seine Zuschauer einige wertvolle Tipps auf Lager.

Während der Koch einen klassischen Biscuitkuchen, den einen mit Enteneiern und den anderen mit Hühnereiern, zubereitete, erklärte er, dass die Qualität und die Art der Eier entscheidend für den Kuchen seien.

Überraschenderweise sah der Teig des Kuchens mit Enteneiern dunkler aus und war von der Konsistenz her deutlich fluffiger als der andere, bei welchem Hühnereier verwendet wurden.

Mogelpackung des Jahres: Dreist versteckte Preiserhöhungen bei diesen bekannten Produkten
Ernährung Mogelpackung des Jahres: Dreist versteckte Preiserhöhungen bei diesen bekannten Produkten

Darüber hinaus verriet James Martin noch einen weiteren Lifehack - wir bleiben beim Thema Eier. "Alle Eier sind porös, also durchlässig. Deshalb legt man sie übrigens nicht in den Kühlschrank", weiß er.

Den Grund dafür liefert der Promi-Koch prompt: "Sie nehmen, weil sie so porös sind, alle Aromen aus dem Kühlschrank auf." Wenn Eier also im Kühlschrank gelagert werden, kann das ihren Geschmack verändern.

Besser sei es, das Hühnerprodukt an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort zu lagern, beispielsweise in einem Wirtschaftsraum.

Na dann, einfach ausprobieren!

Titelfoto: 123RF/ macor

Mehr zum Thema Ernährung: