Haus-Schwein wird verstümmelt aus Wildnis gerettet: Seinen Ex-Besitzer kennen Millionen

Kalifornien (USA) - Eine Tierschutzorganisation aus Kalifornien hat ein ausgesetztes Hausschwein aus der Wildnis gerettet. Wie sich jetzt herausstellte: "Pearls" einstiger Besitzer ist kein Unbekannter!

Die Organisation "The Gentle Barn" rettete das Hausschwein in Kalifornien.
Die Organisation "The Gentle Barn" rettete das Hausschwein in Kalifornien.  © Bildmontage Screenshot TikTok/thegentlebarn

"Pearl wurde allein auf einem Feld neben einem anderen verstorbenen Schwein gefunden", schrieb "The Gentle Barn" auf TikTok. Dazu veröffentlichte das Tierheim auch ein Video, was die Rettung von Schweinchen "Pearl" dokumentierte.

Als man die Sau fand, stand es gar nicht gut um das Tier: "Sie kam mit zerfetzten Ohren und einer inzwischen ausgeheilten, möglicherweise lebensbedrohlichen Gebärmutterentzündung zu uns."

Man vermutet, dass der Vierbeiner ein "Trauma durchgemacht" hat, dass man sich "nicht vorstellen könne", erklärte die Organisation weiter.

Tot im Wohnheim: Sohn von Ex-YouTube-Chefin stirbt mit 19
YouTube Tot im Wohnheim: Sohn von Ex-YouTube-Chefin stirbt mit 19

Also wäre das nicht schon schlimm genug, kam nun auch heraus, dass Pearl" einst einem Promi gehörte.

Logan Paul (27), der auf YouTube 23,6 Millionen Follower zählt, erwarb das Schwein im Jahr 2019 von einem Züchter. Damals wurde ihm das Tier als Minischwein verkauft, allerdings wuchs "Pearl" zu einem stattlichen Tier heran.

Nicht selten tauchte die Sau auch in Pauls zahlreichen Videos auf der Plattform auf.

YouTuber ließ Schwein in Kalifornien zurück

Logan Paul hatte "Pearl" 2019 adoptiert. Zwei Jahre später ließ er es auf einem Hof zurück.
Logan Paul hatte "Pearl" 2019 adoptiert. Zwei Jahre später ließ er es auf einem Hof zurück.  © Bildmontage: Phil Mccarten/Invision/AP/dpa, Screenshot Twitter/Logan Paul

Als Paul im zwei Jahre später aus steuerlichen Gründen Kalifornien den Rücken kehrte und nach Puerto Rico zog, ließ er "Pearl" zurück. Hatte der 27-jährige Influencer sein einstiges Haustier auf herzlose Art ausgesetzt und sich selbst überlassen?

Nachdem "The Gentle Barn" das Material von "Pearl" veröffentlichte, dauerte es nicht lange, bis sich Logan Paul selbst zu Wort meldete.

"Das ist eine unglaublich herzzerreißende Situation", erklärte der YouTube-Star. "Ich hatte Pearl zwei Jahre lang." Allerdings hätte sich der 27-Jährige vor seiner Abreise um eine sichere Unterbringung des Schweins gekümmert:

"HandOfBlood" mahnt Influencer zur Vorbildfunktion: "Ob wir das wollen, oder nicht!"
YouTube "HandOfBlood" mahnt Influencer zur Vorbildfunktion: "Ob wir das wollen, oder nicht!"

"Pearl wurde auf eine fantastische Ranch umgesiedelt, die ich in Santa Clarita besuchte, bevor ich nach Puerto Rico zog", schrieb Paul auf Twitter. "Ich konnte sie nicht auf die Insel bringen."

Demnach soll das gefleckte Schwein zehn Monate lang "glücklich" auf jener Ranch gelebt haben, bis das Grundstück schließlich verkauft wurde. "Sie wurde ohne mein Wissen beim Farmer auf der anderen Straßenseite untergebracht", so Paul weiter. Anscheinend kümmerte dieser Bauer sich nur wenig um "Pearl".

Mittlerweile ist das Schwein auf dem Weg der Besserung. Wie die Mitarbeiter von "The Gentle Barn" mitteilten, hätte sich das Tier erholt und führe jetzt ein Leben "gefüllt mit Freunden, nahrhaftem Essen höchster Qualität und so viel Liebe".

Auch Logan Paul wolle die Organisation bei ihrer Arbeit unterstützen: "Ich bin @TheGentleBarn dankbar, dass sie sie aufgenommen hat, und werde alles tun, um Pearl bei ihrer Pflege zu helfen", erklärte der 27-Jährige in einem anderen Tweet.

Titelfoto: Bildmontage Screenshot TikTok/thegentlebarn

Mehr zum Thema YouTube: