Festgeklebt: Klimaaktivisten blockieren Verkehr in Halle

Halle (Saale) - Klimaaktivisten der Gruppe "Letzte Generation" haben am Montagmorgen den Verkehr in Halle blockiert.

Aktivisten der "Letzten Generation" blockierten am Montagmorgen in Halle den Verkehr.
Aktivisten der "Letzten Generation" blockierten am Montagmorgen in Halle den Verkehr.  © Letzte Generation

Laut einer Polizeisprecherin haben sich fünf der insgesamt zehn Teilnehmer gegen 7.45 Uhr auf der Fahrbahn der Professor-Friedrich-Hoffmann-Straße nahe der Franckestraße festgeklebt.

Drei weitere Personen waren demnach auf dem Gehweg festgeklebt, zwei Personen waren nicht festgeklebt.

Nachdem die Teilnehmer trotz Aufforderung durch Polizei und Versammlungsbehörde die Aktion nicht beendeten, kamen "speziell ausgebildete Kräfte" zum Einsatz, wie eine Sprecherin der Polizei erklärte.

60-Meter-Baugerüst eingestürzt: Drei Tote, acht Verletzte
Unglück 60-Meter-Baugerüst eingestürzt: Drei Tote, acht Verletzte

Dabei wurden die Aktivisten von der Straße abgelöst. Es kam hierbei laut Polizei zu keinen Störungen. Auch eine medizinische Behandlung der Aktivisten war nicht nötig.

Gegen 10.20 Uhr war die Straße wieder frei befahrbar.

Originalmeldung von 9.42 Uhr, aktualisiert um 13.02 Uhr

Titelfoto: Letzte Generation

Mehr zum Thema Klima Aktivisten "Letzte Generation":