Klima-Kleber nehmen Potsdamer Platz in Beschlag

Berlin - Klimaaktivisten der Gruppe Letzte Generation haben am Samstagnachmittag den Straßenverkehr am Potsdamer Platz in der Berliner Innenstadt blockiert.

Die Klimaaktivisten hatten ihre Aktion erneut vorher angekündigt.
Die Klimaaktivisten hatten ihre Aktion erneut vorher angekündigt.  © Paul Zinken/dpa

Gegen 14.30 Uhr versammelten sich "rund 30 Menschen" auf dem Gehweg und der Fahrbahn der Potsdamer Straße in Höhe des Cinemaxx-Kinos, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Fünf Menschen hätten sich zunächst auf der Straße angeklebt.

"Der Verkehr steht komplett", hieß es weiter. Polizeikräfte versuchten, die Blockierer von der Fahrbahn abzulösen.

Die Gruppe Letzte Generation hatte die Aktion im Vorfeld auf ihrer Internetseite angekündigt. "Es ist längst überfällig, dass wir Bürger:innen uns zusammentun und Widerstand leisten gegen das Klima-Unrecht hier und weltweit", schrieb Sprecherin Aimée van Baalen. Jeder könne sich dazu setzen, für Kleber sei gesorgt.

Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 13.7.2024
Tageshoroskop Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 13.7.2024

Bereits am Freitagmorgen klebten sich Mitglieder der Protestgruppe an der Kreuzung Spandauer Damm/Königin-Elisabeth-Straße in Charlottenburg-Wilmersdorf auf der Straße fest. Die Polizei löste die Blockade auf.

Der Protest richtete sich nicht nur gegen die Klimapolitik der Bundesregierung, sondern auch gegen die Inhaftierung von Mitgliedern der Letzten Generation in Bayern, wie es in einer Pressemitteilung der Gruppe hieß.

Titelfoto: Paul Zinken/dpa

Mehr zum Thema Klima Aktivisten "Letzte Generation":