"Letzte Generation": Polizei verhindert Straßenblockade am Michel

Hamburg - Wieder war die Polizei schneller! Aktivisten der Klimagruppe "Letzte Generation" haben am Mittwoch vor dem Hamburger Michel demonstriert. Der geplante Protestmarsch scheiterte aber.

Mitglieder der "Letzten Generation" demonstrierten am Mittwoch vor dem Hamburger Michel.
Mitglieder der "Letzten Generation" demonstrierten am Mittwoch vor dem Hamburger Michel.  © Citynewstv

Die Gruppe hatten geplant, den Feierabendverkehr auf der Ludwig-Erhard-Straße mit einem sogenannten Bummelmarsch zu stören. Die Polizei verhinderte dies jedoch und löste die Aktion auf - weil diese nicht bei der Versammlungsbehörde angemeldet worden war und es keinen Versammlungsleiter gab.

Im Aufruf der "Letzten Generation" bei Twitter hieß es: "Immer mehr Menschen stellen sich dem tödlichen Kurs der Bundesregierung in den Weg. Gehst Du mit?" Auch in Dresden, Berlin und Regensburg waren für Mittwochnachmittag Protestmärsche geplant.

Eine Demonstrantin in Hamburg sagte: "Es ist ein existenzielles Problem, weswegen wir heute hier sind. Und wir werden wiederkommen."

Zuckersüße Mini-Hündin wurde eiskalt zurückgelassen: Wird für Minze jetzt alles besser?
Tiere Zuckersüße Mini-Hündin wurde eiskalt zurückgelassen: Wird für Minze jetzt alles besser?

Auch der Fernseh-Koch Ole Plogstedt (55, "Fast Food Duell") war unter den Teilnehmern am Michel.

So begründet Ole Plogstedt die Proteste der "Letzten Generation"

Die Hamburger Polizei verhinderte, dass die "Letzte Generation" den Verkehr zum Erliegen bringen konnte.
Die Hamburger Polizei verhinderte, dass die "Letzte Generation" den Verkehr zum Erliegen bringen konnte.  © Citynewstv

Er sagte der Deutschen Presse-Agentur: "Ich möchte mich gerne an den Protesten beteiligen. Wir fahren gerade die Welt an die Wand und die Politik hat halt einfach nicht ausreichende Maßnahmen, dass wir das 1,5-Grad-Ziel erreichen. Ziviler Ungehorsam ist das Mittel, was jetzt eigentlich noch bleibt."

Und: "Alle finden die Aktionen der 'Letzten Generation' problematisch und zerreißen sich darüber das Maul. Auf der anderen Seite sagen sie alle, die Ziele seien ja edel, die Ziele seien ja richtig."

Die Bedrohung sei so massiv, "dass es schon meine Kinder und meine Kindeskinder massiv betreffen wird", sagte der 55-Jährige, der sich über die große Polizeipräsenz wunderte.

Wochenhoroskop Jungfrau: Deine Horoskop Woche vom 15.7. bis 21.7.2024
Wochenhoroskop Jungfrau Wochenhoroskop Jungfrau: Deine Horoskop Woche vom 15.7. bis 21.7.2024

"Es geht auch um das Leben der Kinder dieser Polizisten und das Leben der Kinder der Politiker", sagte Plogstedt.

Titelfoto: Citynewstv

Mehr zum Thema Klima Aktivisten "Letzte Generation":