Betrunkener versucht, Zirkustiere freizulassen

Weißenfels - Ein betrunkener 43-Jähriger soll sich am Montagabend in Weißenfels an Zirkusgehegen zu schaffen gemacht haben.

Ein 43-Jähriger soll in Weißenfels versucht haben, Zirkustiere freizulassen. (Symbolbild)
Ein 43-Jähriger soll in Weißenfels versucht haben, Zirkustiere freizulassen. (Symbolbild)  © Jens Kalaene/dpa

Da die Polizei eintraf, bevor der Mann gegen 19.20 Uhr Tiere freilassen konnte, habe er die Beamten mit Fäusten attackiert, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Die Polizisten setzten Pfefferspray ein und legten dem stark alkoholisierten Mann Handschellen an.

Auf dem Weg ins Krankenhaus soll der 43-Jährige die Polizisten zudem mehrfach beleidigt haben.

"Vor 27.000 Leuten gepinkelt": Frau berichtet von enttäuschendem Konzert-Besuch
Kurioses "Vor 27.000 Leuten gepinkelt": Frau berichtet von enttäuschendem Konzert-Besuch

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,7 Promille.

Der mutmaßliche Täter muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen.

Um welche Tiere es sich in den Gehegen handelte, war zunächst unklar.

Titelfoto: Jens Kalaene/dpa

Mehr zum Thema Kurioses: