Betrunkener Junge (16) schläft im Bus - Seine Mutter: "Ich kann ihn nicht abholen, ich bin selbst betrunken"

Warschau (Polen) - Ein 16-jähriger Junge in Polen, der betrunken in einem Bus schlief, hatte nach Angaben der Warschauer Stadtwache 1,3 Promille intus. Doch das war noch längst nicht das einzige Problem.

Gemütlich ist es nicht, dennoch dienen Busse Betrunkenen gelegentlich als Schlafplatz... (Symbolbild)
Gemütlich ist es nicht, dennoch dienen Busse Betrunkenen gelegentlich als Schlafplatz... (Symbolbild)  © 123rf.com/bordyug

Der Vorfall passierte bereits am 10. März in der polnischen Hauptstadt. Gegen 22 Uhr habe der Busfahrer versucht, den unter Alkoholeinfluss stehenden Teenager an einer Bushaltestelle zu wecken, hatte damit jedoch so seine Mühe. Schließlich benachrichtigte er die Stadtwache, berichtete das Nachrichtenportal Interia.

Als die Beamten vor Ort begannen, den Minderjährigen zu wecken, fing er an, die Arme zu schwenken und nach den Uniformierten zu treten. Trotzdem konnte er schnell überwältigt werden.

Weil die Beamten Alkohol rochen, fragten sie den Jungen, wie viel er getrunken habe. Er gab an, eine 0,7-Liter-Flasche Wodka geleert zu haben.

Erotik-Model besucht Festival – Wie sie dafür bezahlt, macht sprachlos!
Kurioses Erotik-Model besucht Festival – Wie sie dafür bezahlt, macht sprachlos!

Daraufhin riefen die Mitarbeiter der Stadtwache eine Polizeistreife und einen Krankenwagen. Die Polizisten machten einen Alkoholtest und stellten fest, dass der junge Mann 1,3 Promille intus hatte.

Als Nächstes versuchten die Beamten, die Mutter des 16-Jährigen zum Tatort zu rufen. Doch die Frau weigerte sich, ihren Sohn abzuholen.

Sie gab zu: "Ich kann ihn nicht abholen, ich bin selbst betrunken!" Deshalb sei die Dame nicht in der Lage, ihr Kind mitzunehmen. Die Rettungskräfte des Krankenwagens brachten den Jungen zur Ausnüchterung in ein Kinderkrankenhaus.

Titelfoto: 123rf.com/bordyug

Mehr zum Thema Kurioses: