Frau kauft im Supermarkt einen Kohl: Als sie ihn zu Hause auspackt, erlebt sie eine Überraschung

Kraków (Polen) - In Polen hat eine Frau in einem Supermarkt einen Kohl mit "Innereien" gekauft.

Dieser kleine "Kohlgecko" kam mit einer Lebensmittellieferung nach Polen, passierte später unentdeckt in einem Kohl die Ladenkasse und gelangte so in eine Wohnung.
Dieser kleine "Kohlgecko" kam mit einer Lebensmittellieferung nach Polen, passierte später unentdeckt in einem Kohl die Ladenkasse und gelangte so in eine Wohnung.  © Screenshot Facebook/KTOZ Krakowskie Towarzystwo Opieki nad Zwierzętami (2)

Zu Hause beim Auspacken kam ihr ein kleiner Baby-Gecko entgegen.

Der Tierschutzverein von Kraków (polnisch: "KTOZ Krakowskie Towarzystwo Opieki nad Zwierzętami") teilte Fotos von Kohl und Gecko.

Dazu hieß es: "Es war einmal ein Gecko, der auf einem Lastwagen in unser schönes Land kam, dieses Mal wurde so ein Herr in einem Kohl gefunden, gekauft bei einer der beliebten Einzelhandelsketten."

Schlimmer Unfall im Stadtverkehr: Mann (†86) wird auf Zebrastreifen von Auto geköpft
Kurioses Schlimmer Unfall im Stadtverkehr: Mann (†86) wird auf Zebrastreifen von Auto geköpft

Und weiter: "Glücklicherweise wurde das Baby rechtzeitig entdeckt, die Kohlkäuferin meldete sich in unserem Büro und bat in dieser ungewöhnlichen Situation um Hilfe."

Inzwischen sei das kleine Tier bei der Leiterin von KTOZ eingezogen und habe dort ein neues Zuhause gefunden.

Der blinde Passagier entpuppte sich als kleiner Maurischer Wand-Gecko, auch Mauergecko genannt. Das nachtaktive Reptil lebt hauptsächlich im Mittelmeerraum und zählt zu den größten Geckoarten in Europa.

Titelfoto: Screenshot Facebook/KTOZ Krakowskie Towarzystwo Opieki nad Zwierzętami (2)

Mehr zum Thema Kurioses: