Löcher im Bein? Olympia-Star verstört Follower mit kurioser Verletzung!

Croydon (Großbritannien) - Wenn das Bein zu Knete wird! Der britische Olympia-Diskuswerfer und ehemalige NFL-Spieler Lawrence Okoye (31) hat seine Fans auf TikTok mit einem ziemlich unappetitlichen Video verblüfft.

Lawrence Okoye (31) nach seinem Bronze-Gewinn bei der Leichtathletik-Europameisterschaft 2022 im Münchner Olympiastadion.
Lawrence Okoye (31) nach seinem Bronze-Gewinn bei der Leichtathletik-Europameisterschaft 2022 im Münchner Olympiastadion.  © AFP/INA FASSBENDER

In dem 20-sekündigen Clip drückte sich der frühere Defensive Tackle der San Francisco 49ers mit dem Daumen große Krater ins Bein, die anschließend nicht so schnell verschwanden, wie das bei einem gesunden Menschen der Fall sein sollte.

Zur Aufnahme schrieb der 31-jährige Leichtathlet: "Warnung! Das ist übel." Außerdem erklärte er: "Sieht aus wie ein normales Bein, richtig? Schaut Euch das an! Als wäre ich aus Knete gemacht."

In der Kommentarspalte der verstörenden Darbietung zeigten sich zahlreiche Nutzer äußerst besorgt und stellten darüber hinaus wildeste Erklärungsversuche in den Raum.

Diätwunder oder Wahn? Dieser Mann will 200 Jahre alt werden
Kurioses Diätwunder oder Wahn? Dieser Mann will 200 Jahre alt werden

In einem weiteren Video brachte Okoye später selbst Licht ins Dunkel: "Es ist Zellulitis. Ich hatte vor ein paar Tagen eine Beinverletzung und die Wunde infizierte sich mit Bakterien, was zu Rötungen, Schwellungen und diesem Ödem führte", so der Sportler.

"Es ist leicht behandelbar. Nur eine Woche Antibiotika und etwas Ruhe und ich sollte wieder normal sein", fügte der Bronzemedaillen-Gewinner der Leichtathletik-EM 2022 in München an.

Video der Verletzung von Lawrence Okoye auf TikTok

Mittlerweile geht es Lawrence Okoye wieder besser

Lawrence Okoye (31) ist mit 68,24 Metern britischer Rekordhalter im Diskuswurf.
Lawrence Okoye (31) ist mit 68,24 Metern britischer Rekordhalter im Diskuswurf.  © AFP/Ben Stansall

Er sollte glücklicherweise recht behalten. Zwei Wochen später gab der Brite seinen Followern erneut ein Update.

"Viele Leute in den Kommentaren haben mir geschrieben, dass ich herz-, leber- oder nierenkrank wäre oder Krebs hätte, aber das ist offensichtlich nicht der Fall", unterrichtete er das Netz.

Dann versuchte er das Experiment zu wiederholen, doch diesmal blieben keine Dellen zurück. "Ihr seht jetzt, dass es verschwunden ist. Diese verrückten Löcher, die in meinem Bein waren, existieren nicht mehr, also bin ich wieder halbwegs normal. Danke für die vielen Genesungswünsche."

Paar will nach Spanien fliegen: Bei der Landung erlebt es eine böse Überraschung
Kurioses Paar will nach Spanien fliegen: Bei der Landung erlebt es eine böse Überraschung

Zu spaßen ist mit der Infektion allerdings nicht. Bleibt Zellulitis unbehandelt, kann es zu Folgeinfektionen kommen, die eine Amputation der betroffenen Extremität erfordern oder sogar tödlich enden können.

Titelfoto: AFP/Ina Fassbender, Screenshot/TikTok/fullheartedpush

Mehr zum Thema Kurioses: