Sex beim Zoom-Meeting: Stadtrat blamiert sich im Netz

Rio de Janeiro - Wie konnte denn das passieren? Der Stadtrat von Rio de Janeiro wollte eigentlich über politisch relevante Themen sprechen, doch ein junges Pärchen hatte während des Meetings etwas ganz Anderes im Sinn.

Auf Twitter löste die kuriose Stadtratssitzung jede Menge Lacher aus.
Auf Twitter löste die kuriose Stadtratssitzung jede Menge Lacher aus.  © Twitter Screenshot @rodriguesfer

Während der Krise findet jeder seine eigenen Methoden, um mit den Einschränkungen im Alltag fertig zu werden. Manche führen lange Gespräche, andere haben Geschlechtsverkehr.

Bei der jüngsten Stadtratssitzung im brasilianischen Rio de Janeiro griff einer der Teilnehmer auf letztere Option zurück.

Während sich die anderen Mitglieder darüber unterhalten, wie man in der Corona-Krise die Versorgung mit Wasser und Essen an den Schulen sicherstellen kann, widmet sich ein Mann der schönsten Nebensache der Welt.

Offensichtlich dachten weder er noch seine Partnerin daran, dass die Kamera noch an ist und somit den Liebesakt an die anderen Konferenz-Teilnehmer überträgt.

Noch skurriler wird das Zoom-Meeting dadurch, dass sich die restlichen Mitglieder normal miteinander unterhalten und angestrengt versuchen, das wilde Treiben der beiden möglichst zu ignorieren.

Stadtrat diskutiert, doch ein junges Pärchen widmet sich lieber dem Sex

Auch nach dem Sex scheint das Liebespaar nicht zu bemerken, dass die Webcam immer noch an ist. Stattdessen setzen sich die beiden gemütlich auf das Bett und unterhalten sich - wahrscheinlich jedoch weder über Corona noch über Brasiliens Schulen.

Titelfoto: Twitter Screenshot @rodriguesfer

Mehr zum Thema Kurioses:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0