Weil sie einem anderen auf den Po haute: Mann schlägt Frau mit einem Stück Pizza ins Gesicht

Florida (USA) - Ein Streit in Florida wurde immer hitziger und geriet außer Kontrolle. Schließlich schlug der Täter zu - mit einem Stück Pizza. Der kuriose Fall häuslicher Gewalt endete in einem Notruf und der Festnahme des Pizza-Schlägers.

Im US-Bundesstaat Florida eskalierte ein häuslicher Streit. Wo üblicherweise allerdings mit Haushaltsgegenständen wie Gläsern, Flaschen oder Tellern geworfen wird, soll in diesem Fall ein Pizzastück als "Tatwaffe" gedient haben. (Symbolbild)
Im US-Bundesstaat Florida eskalierte ein häuslicher Streit. Wo üblicherweise allerdings mit Haushaltsgegenständen wie Gläsern, Flaschen oder Tellern geworfen wird, soll in diesem Fall ein Pizzastück als "Tatwaffe" gedient haben. (Symbolbild)  © 123RF/shutter2u

Wie die amerikanische Zeitung "New York Post" berichtete, soll sich ein Streit zwischen dem Opfer und einem 39-jährigen Mann namens Ortelio Lazaro Alfonso entwickelt haben.

Grund für den Disput sei laut der Polizei von Marion County die Tatsache gewesen, dass die Frau einer anderen Person im Haus "auf den Hintern" geschlagen hatte. Es ist allerdings unklar, ob sich das Opfer und Alfonso in einer Beziehung befanden.

Der 39-Jährige verlor im Zuge der Streitigkeit die Fassung, griff nach einem Pizza-Stück und schlug damit nach dem Gesicht der Frau. Alfonso traf sie auf der linken Seite.

Frau bestellt personalisierte Geburtstagstorte: Als sie das Ergebnis sieht, kann sie nur lachen
Kurioses Frau bestellt personalisierte Geburtstagstorte: Als sie das Ergebnis sieht, kann sie nur lachen

Die Beweise für die Nutzung der unkonventionellen "Tatwaffe" fanden sich in Form von Soße und Essensresten an Hemd (Vorder- und Rückseite), Hemdkragen, Ohren und Haaren des Opfers.

Außerdem soll auch Soße an den Wänden und der Decke der Küche gefunden worden sein. Es schien sich um eine regelrechte Essens-Schlacht gehandelt zu haben.

Täter schildert Geschehnisse anders

Ob es sich bei Ortelio Lazaro Alfonso (39) und dem Opfer um ein streitendes Paar handelte, ist unklar. (Symbolbild)
Ob es sich bei Ortelio Lazaro Alfonso (39) und dem Opfer um ein streitendes Paar handelte, ist unklar. (Symbolbild)  © 123rf/zhuravlevab

Das Opfer alarmierte den Notruf, dem die Beamten auf Verdacht häuslicher Gewalt nachgingen.

Im Gespräch mit dem mutmaßlichen Täter beteuerte dieser jedoch, die Frau nicht mit den Händen geschlagen zu haben. Lediglich die Pizza soll ihr Gesicht berührt haben. Diese habe er geworfen und damit nicht zu einem Schlag ausgeholt.

Diese Aussage hielten Abgeordnete in einer eidesstattlichen Erklärung fest.

Frau schaut nach dem Backen auf ihre Hände: Was sie dann sieht, lässt sie weinen
Kurioses Frau schaut nach dem Backen auf ihre Hände: Was sie dann sieht, lässt sie weinen

Der 39-jährige Pizza-Schläger wurde anschließend verhaftet und ins Bezirksgefängnis von Marion gebracht. Mittlerweile ist Ortelio Lazaro Alfonso allerdings wieder auf freiem Fuß.

Ob er weitere Konsequenzen für den bizarren Pizza-Angriff davontragen wird, ist nicht bekannt.

Titelfoto: 123RF/shutter2u

Mehr zum Thema Kurioses: