67-Jähriger bekommt verdächtige Post: Am nächsten Tag ist er ein reicher Mann

Michigan (USA) - Als ein 67-Jähriger aus dem US-Bundesstaat Michigan eine E-Mail von einer Lottogesellschaft erhalten hatte, witterte er zuerst Betrug. Doch wie sich herausstellte, hatte der Mann tatsächlich gewonnen - allerdings ohne bewusst gespielt zu haben.

Um zu gewinnen, musste der 67-Jährige nicht einmal die richtigen Zahlen ankreuzen. (Symbolbild)
Um zu gewinnen, musste der 67-Jährige nicht einmal die richtigen Zahlen ankreuzen. (Symbolbild)  © 123RF/johan10

Insgesamt räumte der Spieler 416.322 US-Dollar (umgerechnet 383.000 Euro) bei der Michigan Lottery ab. Durch die Teilnahme an bestimmten Online-Spielen qualifizierte er sich für die Ziehung des sogenannten BIG CA$H Second Chance Jackpots.

Wie die Lottogesellschaft mitteilte, habe der 67-Jährige keinen blassen Schimmer gehabt, dass er an der Verlosung teilgenommen hatte.

Eines Tages habe der Amerikaner eine E-Mail erhalten, in der er über seinen satten Gewinn informiert wurde. "Ich dachte, es sei eine Betrugs-E-Mail", so der Lottogewinner. Einen Anruf später konnte er sein Glück kaum fassen.

2,60 Pfund Gewinn? Eheleute halten Lotterie-Mail für einen Scherz, doch dann erfahren sie die Wahrheit
Lotto 2,60 Pfund Gewinn? Eheleute halten Lotterie-Mail für einen Scherz, doch dann erfahren sie die Wahrheit

"Ich kann immer noch nicht glauben, dass das echt ist. Es ist ein verrücktes Gefühl, einen so großen Lotteriepreis zu gewinnen", sagte der Amerikaner.

Lotto-Gewinner will Preisgeld mit der Familie teilen

Ohne es zu wissen, hatte sich der Amerikaner durch Online-Spiele für eine große Ziehung qualifiziert.
Ohne es zu wissen, hatte sich der Amerikaner durch Online-Spiele für eine große Ziehung qualifiziert.  © Screenshot/Michigan Lottery

Kürzlich besuchte der 67-Jährige, der anonym bleiben wollte, die Lottozentrale und holte seinen Gewinn ab. Einen Teil des Preisgeldes wolle er mit seiner Familie teilen und den Rest sparen.

Titelfoto: 123RF/johan10

Mehr zum Thema Lotto: