Frau glaubt, 200 Millionen im Lotto gewonnen zu haben, macht aber einen großen Fehler

Hertfordshire (Großbritannien) - Sie hatte sieben Richtige und den Jackpot geknackt - zumindest theoretisch. Doch dann musste eine junge Engländerin feststellen, dass ihr durch ein unglückliches Missgeschick ein Vermögen durch die Lappen gegangen war.

Um ein Haar wären diese beiden Engländer Millionäre geworden: Rachel Kennedy (19, l.) und ihr Freund Liam McCrohan (21).
Um ein Haar wären diese beiden Engländer Millionäre geworden: Rachel Kennedy (19, l.) und ihr Freund Liam McCrohan (21).  © instagram.com/liam_mccrohan

Rachel Kennedy (19) und ihr Freund Liam McCrohan (21) könnten jetzt Multi-Millionäre sein. Denn das Pärchen aus der englischen Grafschaft Hertfordshire hatte am vergangenen Freitag sieben Richtige im Lotto.

Schon seit Wochen setzten die beiden auf die Zahlen 6,12, 22, 29, 33 sowie die Zusatznummern 6 und 11. Mit genau dieser Kombination hätten die Briten theoretisch den sogenannten "Euromillions Jackpot" in Höhe von 182 Millionen britischen Pfund gewonnen, umgerechnet also knapp 210 Millionen Euro.

Doch obwohl sie die richtigen Zahlen hatten, bekamen sie keinen Cent! Und zwar aus dem einfachen Grund, dass sie ausgerechnet ihr Gewinnlos nicht korrekt bezahlt hatten.

Wie die britische "Sun" berichtet, nutzte Rachel eine App, die für sie immer wieder automatisch ein Los mit ihren besagten sieben Zahlen gekauft hatte. Deshalb benachrichtigte ihr Handy die 19-Jährige am Freitag auch zunächst mal, dass sie gewonnen hätte.

Als sie dann aber telefonisch bei dem Lotto-Unternehmen nachfragte, folgte der Schock: Der App war das Guthaben ausgegangen und so hatte sie ausgerechnet am Glückstag der 19-Jährigen kein Los mehr kaufen können!

Unglückliches Paar will trotzdem weiterhin Lotto spielen

"Ich war überglücklich, weil ich dachte, ich hätte gewonnen. Aber als ich dann herausfand, dass es doch nicht stimmte, war Liam wütender als ich." Der 21-jährige Freund von Rachel hatte das Missgeschick seiner Freundin auch bei Twitter geteilt.

Sein Tweet mit den (Un-)Glückszahlen hat innerhalb eines Tages bereits mehr als 35.000 Likes erhalten. Aber was sind schon ein paar Tausende Twitter-Herzchen, wenn man 182 Millionen Pfund verpasst?

Deshalb sagte Liam auch, dass seine Freundin das Ganze zwar relativ locker hingenommen hätte, er selbst aber am Boden zerstört gewesen sei: "Ich habe mir schon unser Traumhaus und unser Traumauto vorgestellt."

Die beiden wollen aber offenbar trotzdem weiterhin Lotto spielen, allerdings "auf keinen Fall" mehr mit den Zahlen 6,12, 22, 29, 33 sowie den Zusatznummern 6 und 11.

Titelfoto: twitter.com/liammccrohan and instagram.com/rachelkennedyyx

Mehr zum Thema Lotto:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0