Lotto am Samstag: Tipps & Infos zu Quoten, Ziehung und mehr

Wann findet Samstag die Lottoziehung statt? Wann ist samstags Annahmeschluss? Und wie kann man seine Gewinnchancen im Samstagslotto erhöhen? Die wichtigsten Infos rund ums Thema Lotto am Samstag:

Hier gibt es Infos und Tipps zum Lotto am Samstag.
Hier gibt es Infos und Tipps zum Lotto am Samstag.  © Inga Kjer/dpa

Lotto am Samstag begeistert enorm viele Menschen in Deutschland – und das schon seit 1974. Das große Geld sowie der Spielspaß lockt jeden Samstag zig Tausende Lottospieler an.

Wer Lotto am Samstag spielen möchte, sollte natürlich auch einiges beachten, damit der Jackpot näher rückt.

Darum hat TAG24 umfangreiche Infos und Tipps für Dich zusammengestellt, die die gängigsten Fragen zum Thema Samstagslotterie klären und erläutern, wie es um die Gewinnchancen und die Gewinnquoten beim Samstagslotto steht.

Natürlich haben wir auch die Zahlen der letzten Lottoziehungen für Dich auf einen Blick:

Samstagslotto: Uhrzeit der Ziehung

Zu welcher Uhrzeit ist die Ziehung vom Samstagslotto und wann werden die Lottozahlen veröffentlicht? Lotto am Samstag findet nicht wie das Mittwochslotto um 18:25 Uhr, sondern eine Stunde später statt.

Die Uhrzeit der Ziehung des Samstagslottos: 19:25 Uhr

Wer die Lotto am Samstag Ziehung um 19:25 Uhr live im Fernsehen schaut, sieht direkt, welche Gewinnzahlen gezogen wurden. Kurz danach werden die Zahlen auch im Internet veröffentlicht, natürlich auch bei TAG24 in den Lotto News.

Besonders wichtig ist die Uhrzeit der Ziehung beim Lotto am Samstag nicht nur, weil Lottospieler wissen wollen, ob die Gewinnzahlen mit den Kreuzen auf ihrem eigenen Lottoschein übereinstimmen. Auch die Zeit für die Abgabefrist für den Lottoschein ist wichtig, um teilnehmen zu können – die ist in der Regel schon eine halbe Stunde vorher.

Wie viele Gewinnklassen gibt es bei Lotto am Samstag?

Wer Lotto am Samstag gewinnt, kann sich so manchen Traum erfüllen.
Wer Lotto am Samstag gewinnt, kann sich so manchen Traum erfüllen.  © Unsplash/Robert Anasch

Neun Gewinnklassen gibt es insgesamt bei Lotto am Samstag 6 aus 49. Dabei ist die Gewinnklasse 9 die niedrigste. Allein in dieser Gewinnklasse gibt es eine feste Quote von 5 Euro, in den anderen Lottoklassen sind die Gewinnquoten variabel.

Hat man mehr als zwei Richtige plus die richtige Superzahl getippt, kommt man in die nächst höhere Gewinnklasse (1 bis 8), in denen sich die Quote nach der Anzahl der Gewinner richtet, die in der gleichen Gewinnklasse gewonnen haben.

Dazu kommt noch der Ausschüttungsanteil. Der richtet sich nach dem Spieleinsatz, also der Summe, die von allen Lottospielern für die Teilnahme eingenommen wurde.

Dieser Betrag wird nach einem Prozentschlüssel auf die neun Gewinnklassen beim Lotto am Samstag verteilt.

Die Gewinnklassen im Lotto am Samstag:

  • Klasse 1: 6 Richtige + SZ
  • Klasse 2: 6 Richtige
  • Klasse 3: 5 Richtige + SZ
  • Klasse 4: 5 Richtige
  • Klasse 5: 4 Richtige + SZ
  • Klasse 6: 4 Richtige 
  • Klasse 7: 3 Richtige + SZ 
  • Klasse 8: 3 Richtige 
  • Klasse 9: 2 Richtige + SZ

Informationen zu den Gewinnzahlen beim Lotto 6 aus 49

Die Chancen beim Samstagslotto 6 aus 49 zu gewinnen ist alles andere als hoch, davon lassen sich viele aber nicht abschrecken.

Die Chancen der einzelnen Gewinnklassen:

Klasse: 1 | 6 + Superzahl |ASA: 12,8 % | Chance 1 zu: 139.838.160

Klasse: 2 | 6 |ASA: 10,0 %* | Chance 1 zu: 15.537.573

Klasse: 3 | 5 + Superzahl |ASA: 5,0 %* | Chance 1 zu: 542.008

Klasse: 4 | 5 |ASA: 15,0 %* | Chance 1 zu: 60.223

Klasse: 5 | 4 + Superzahl |ASA: 5,0 %* | Chance 1 zu: 10.324

Klasse: 6 | 4 |ASA: 10,0 %* | Chance 1 zu: 1.147

Klasse: 7 | 3 + Superzahl |ASA: 10,0 %* | Chance 1 zu: 567

Klasse: 8 | 3 |ASA: 45,0 %* | Chance 1 zu: 63

Klasse: 9 | 2 + Superzahl |fester Betrag | Chance 1 zu: 76

*Die genannten Prozentsätze beziehen sich auf die nach Abzug des festen Gewinnbetrages in der Gewinnklasse 9 und der Dotierung der Gewinnklasse 1 entstehende verbleibende Gewinnausschüttung.

AZR = Anzahl Richtige / ASA = Ausschüttungsanteil

Alle Infos zu den Gewinnzahlen beim Spiel 77

In der Gewinnklasse 1, der höchsten Klasse beim Spiel 77, beträgt die Gewinnsumme mindestens 177.777 €. In allen anderen Gewinnklassen (2 bis 7) gibt es feste Quoten.

Das sind die Chancen und Quoten für das Spiel 77:

Klasse: 1 | RE: 7 | Chance 1 zu: 10.000.000 | Quote: min. 177.777 €

Klasse: 2 | RE: 6 | Chance 1 zu: 1.111.111 | Quote: 77.777 €

Klasse: 3 | RE: 5 | Chance 1 zu: 111.111 | Quote: 7.777 €

Klasse: 4 | RE: 4 | Chance 1 zu: 11.111 | Quote: 777 €

Klasse: 5 | RE: 3 | Chance 1 zu: 1.111 | Quote: 77 €

Klasse: 6 | RE: 2 | Chance 1 zu: 111 | Quote: 17 €

Klasse: 7 | RE: 1 | Chance 1 zu: 11 | Quote: 5 €

RE = Richtige Endziffern

Infos zu den Gewinnzahlen der Zusatzlotterie Super 6

Anders als beim Spiel 77 hat das Spiel Super 6 in allen Gewinnklassen feste Quoten. Daran kann man genau ablesen, welche Gewinnsumme einen erwartet.

Das sind die Chancen und Quoten der Super 6:

Klasse: 1 | RE: 6 | Chance 1 zu: 1.000.000 | Quote: 100.000 €

Klasse: 2 | RE: 5 | Chance 1 zu: 111.111 | Quote: 6.666 €

Klasse: 3 | RE: 4 | Chance 1 zu: 11.111 | Quote: 666 €

Klasse: 4 | RE: 3 | Chance 1 zu: 1.111 | Quote: 66 €

Klasse: 5 | RE: 2 | Chance 1 zu: 111 | Quote: 6 €

Klasse: 6 | RE: 1 | Chance 1 zu: 11 | Quote: 2,50 €

RE = Richtige Endziffern

Wann werden die Lottoquoten für Lotto am Samstag ermittelt?

Die Quoten für das Samstagslotto werden nicht direkt nach der Ziehung, sondern erst am nächsten Werktag veröffentlicht. Das liegt daran, das sie erst ermittelt werden müssen. Daher werden die Quoten für Lotto am Samstag am Montag nach der Lottoziehung veröffentlicht – und zwar gegen 9:30 Uhr.

Kurz danach stellen wir die Lottoquoten für Lotto am Samstag 6 aus 49 hier für Euch zur Verfügung.

6 Richtige im Samstagslotto – das wünschen sich tausende Deutsche.
6 Richtige im Samstagslotto – das wünschen sich tausende Deutsche.  © 123rf/Volodymyr Melnyk

Was kostet ein Los für Lotto am Samstag

Die Kosten für Lotto am Samstag variieren von Bundesland zu Bundesland, allerdings nur leicht. Das liegt daran, dass die Bearbeitungsgebühr für den Lottoschein des Samstagslottos von der jeweiligen Landeslotteriegesellschaft bestimmt wird. Sie kann von 0,25 bis 1,00 Euro reichen. Der Tipp pro Ziehung, also 6 Kreuze in einem Tippfeld, das Spiel 77 sowie das Spiel Super 6 kosten beim Lotto am Samstag immer das Gleiche und decken sich mit den Kosten des Mittwochslottos.

Kosten für Lotto am Samstag im Überblick:

  • Lottoschein: 0,25 - 1,00 Euro je nach Bundesland
  • Tipp pro Ziehung: 1 Euro
  • Spiel 77: 2,50 Euro
  • Super 6: 1,25 Euro

Wer alle 12 Felder des Spiels 6 aus 49 und alle Zusatzlotterien spielt, muss beim Samstagslotto mit Kosten von etwa 16 Euro rechnen.

Annahmeschluss für Lotto am Samstag

Wer Lotto am Wochenende spielen möchte, sollte unbedingt den Abgabeschluss für Lotto am Samstag im Auge behalten. Denn nach dem Lotto Abgabeschluss werden die Lottoscheine nicht mehr angenommen an den Lottostellen. Wann genau der Annahmeschluss ist, wird von den Lottogesellschaften der Bundesländer festgelegt. Es kann also Unterschiede geben, je nachdem wo man wohnt.

Allerdings gilt in fast allen Bundesländern 19 Uhr als Frist für die Abgabe des Lottoscheins. Außer in Hamburg und NRW, hier gilt beim Lotto am Samstag ein Abgabeschluss um 18:59.

Übrigens: Für Internetanbieter gilt die Regelung, Lottospiele vor der offiziellen Ziehung anzunehmen, weitere Regularien für die Zeit der Abgabe der Lottozahlen gibt es nicht. Das bedeutet, dass man bei vielen Online-Lottospielen auch nach 19 Uhr die Möglichkeit hat, am Samstagslotto teilzunehmen.

Doch, Vorsicht! Es gibt auch Online-Anbieter, bei denen man das Teilnahmeformular schon vor der offiziellen Abgabefrist abgesendet haben muss. Am besten informiert man sich direkt auf der jeweiligen Website über den Annahmeschluss für Lotto am Samstag. 

Annahmeschluss nach Bundesland

  • Baden-Württemberg: 19:00 Uhr
  • Bayern: 19:00 Uhr
  • Berlin: 19:00 Uhr
  • Brandenburg: 19:00 Uhr
  • Bremen: 19:00 Uhr
  • Hamburg: 18:59 Uhr
  • Hessen: 19:00 Uhr
  • Mecklenburg-Vorpommern: 19:00 Uhr
  • Niedersachsen: 19:00 Uhr
  • Nordrhein-Westfalen: 18:59 Uhr
  • Rheinland-Pfalz: 19:00 Uhr
  • Saarland: 19:00 Uhr
  • Sachsen: 19:00 Uhr
  • Sachsen-Anhalt: 19:00 Uhr
  • Schleswig-Holstein: 19:00 Uhr
  • Thüringen: 19:00 Uhr

Alle Angaben ohne Gewähr.

Wo kann ich die Ziehung der Lottozahlen für „Lotto am Samstag“ sehen?

Live und in Farbe kann man jeden Samstag Lotto im Fernsehen sehen. Ausgetragen wird die Samstagslotto Ziehung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen in der ARD. Heutzutage verfolgen viele Lottospieler die Ziehung live im Internet. Es gibt verschiedene Streamingportale, zum Beispiel ganz offiziell von lotto.de: Live-Ziehung der Lottozahlen 6aus49.

Wer keine Zeit hat, die Ziehung von Lotto am Samstag live zu sehen, findet alle wichtigen Infos sowie die aktuellen Zahlen bei uns in den News zum Samstagslotto.

Unterschied zwischen Lotto am Samstag und Lotto am Mittwoch

Unterschiede zwischen dem Mittwochs- und Samstagslotto gibt es, allerdings haben die wenig Einfluss auf die Gewinnchance.

Das System hinter beiden Spielen ist gleich, ebenso wie der Preis. Die Unterschiede sind eher am Rande bemerkbar und so oder so marginal. Am Mittwoch findet die Ziehung um 18:25 Uhr statt, die Ziehung vom Samstagslotto um 19:25 Uhr. Außerdem startet der Jackpot beim Samstagslotto aufgrund von historischer Tradition höher, nämlich bei etwa 3 Millionen. Mittwochs startet er bei 1 Million. 

Es spielen generell deutlich mehr Menschem beim Samstagslotto mit. Daher muss man sich im Falle eines Lottogewinns die Summe mit mehr Menschen teilen, sodass die Gewinnsumme dann kleiner ist.

Beim Lotto am Samstag kann man neben Spiel 77 und Super 6 noch an einer weiteren Zusatzlotterie teilnehmen, der Glücksspirale.

Wer investiert, dem winkt eventuell der große Jackpot beim Lotto am Samstag – doch die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich gering.
Wer investiert, dem winkt eventuell der große Jackpot beim Lotto am Samstag – doch die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich gering.  © Heiner Witte/WestLotto/obs

Höhere Chance auf Gewinn: Lotto am Samstag oder Lotto am Mittwoch?

Kurz um kann man sagen, ob man Lotto am Samstag oder lieber am Mittwoch spielt, ist fast egal. Beim Samstagslotto ist zwar meist mehr Geld im Jackpot, Mitte der Woche hat man dafür weniger Konkurrenz, mit der man sich den eventuellen Gewinn teilen muss. Die Chance an sich ist etwa gleich. Das liegt daran, dass, wie bereits erwähnt, das Spielsystem beim Lotto am Samstag identisch ist mit dem von Mittwoch. Auch der Lottoschein ist gleich.

Wer seine Chance zu gewinnen erhöhen möchte, spielt am besten an beiden Tagen!

Werden alle Einnahmen beim Lotto am Samstag an die Spieler ausgeschüttet?

Der Spieleinsatz, also die Einnahmen beim Samstagslotto werden nicht komplett wieder an die Gewinner ausgezahlt. Zunächst mal behält die Lotteriegesellschaft einen kleinen Teil ein, um sich finanzieren zu können. Ein anderer Teil wird an verschiedene Projekte gespendet, z.B. im Bereich Soziales, Umwelt oder Sport. Etwa die Hälfte des Spieleinsatzes wird an die Gewinner ausgeschüttet.

Dieser Anteil bestimmt die Gewinnquote.

Wie erfährt ein Millionen-Gewinner von seinem Lotto-Glück?

Hast Du beim Samstagslotto gewonnen? Dann nichts wie los zur Lottoannahmestelle!
Hast Du beim Samstagslotto gewonnen? Dann nichts wie los zur Lottoannahmestelle!  © Unsplash/Wesley Eland

Du hast Deine Kreuze gesetzt, den Lottoschein rechtzeitig vor Abgabeschluss an der Lottoannahmestelle oder bei einem Online-Lottoanbieter abgegeben und wartest nun auf die Lottoziehung. Doch was, wenn Du tatsächlich den Jackpot gewonnen hast? Wie erfahren Lottospieler, wenn man gewonnen hat? Und an wen muss man sich wenden, wenn man seinen Lottogewinn abholen möchte?

Kontaktiert werden Lottogewinner nicht – die Infos über die richtigen Gewinnzahlen beim Lotto am Samstag musst Du Dir selbst heranholen, zum Beispiel in unserem Artikel Lotto am Samstag: Lottozahlen und Quoten.

Wenn Du die richtigen Zahlen angekreuzt und beim Samstagslotto gewonnen hast, kannst Du mit Deinem Lottospielschein zur Lottoannahmestelle in dem Bundesland, in dem Du gespielt hast, gehen, um Deinen Gewinn einzufordern. Kleinere Beträge werden direkt bar ausgezahlt, größere überwiesen. Die Barauszahlungsgrenze variiert von Bundesland zu Bundesland zwischen 500 bis 5.000 Euro.

Kann ein Lottoschein beim Lotto am Samstag verfallen?

Ja, irgendwann verfällt der Lottoschein. Innerhalb von 3 Jahren muss man sich melden, um den Lottogewinn abzuholen. Ohne Lottoschein oder einem unlesbaren Barcode geht übrigens nichts mehr, dann verliert Dein Spiel seine Gültigkeit.

Online ist das weniger problematisch, ein Spielschein in dem Sinne gibt es nicht. Außerdem gibt es online keine Frist, da die Bankdaten bereits hinterlegt sind und der Gewinn vom Lotto am Samstag automatisch auf das Konto der Gewinner überwiesen wird.

In Deutschland wird die Privatsphäre übrigens sehr sensibel behandelt. Selbstverständlich kann man anonym bleiben, wenn man zu den Lottogewinnern zählt. Die Lotteriegesellschaften unterliegen strengen Datenschutzbestimmungen. Oftmals ist es auch ratsam, anonym zu bleiben, um Neidern oder Kriminellen keine Möglichkeit zu geben, an die eigene Adresse oder andere persönliche Daten zu kommen.


Wichtiger Hinweis:

Glücksspiel kann süchtig machen.

Hilfe für Spielsüchtige findet man bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und unter www.spielen-mit-verantwortung.de. Hier erreicht man unter der Telefonnummer 0800 - 1 37 27 00 kostenlos und anonym zwischen Montag und Donnerstag 10 bis 22 Uhr sowie freitags bis sonntags zwischen 10 und 18 Uhr einen Berater.

Titelfoto: Inga Kjer/dpa

Mehr zum Thema Lotto:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0