Anti-Terror-Razzia: Durchsuchungen im "Reichsbürger"-Milieu auch in Bayern

München/Karlsruhe - Bei neuen Durchsuchungen im "Reichsbürger"-Milieu hat es auch Aktionen in Bayern gegeben.

Reichsbürger im Visier: Auch in Bayern wurden am Mittwoch mehrere Objekte im Rahmen einer großangelegten Anti-Terror-Razzia durchsucht.
Reichsbürger im Visier: Auch in Bayern wurden am Mittwoch mehrere Objekte im Rahmen einer großangelegten Anti-Terror-Razzia durchsucht.  © Peter Steffen/dpa

Nach dpa-Informationen vom Mittwochvormittag wurden oder werden noch sechs Objekte im Bereich dreier Polizeipräsidien durchsucht.

Unterfranken, München und Oberbayern Süd. Bei den Durchsuchungen im Auftrag der Bundesanwaltschaft handelt es sich demnach um eine Folgemaßnahme nach der großangelegten Anti-Terror-Razzia gegen sogenannte Reichsbürger in mehreren Bundesländern, Österreich und Italien im vergangenen Dezember.

Wie viele Personen nun aktuell im Visier der Ermittler waren und sind und ob es Festnahmen gab, war zunächst unklar.

Sprengstoff privat hergestellt? Razzia bei mutmaßlichem Reichsbürger in Sachsen
Reichsbürger Sprengstoff privat hergestellt? Razzia bei mutmaßlichem Reichsbürger in Sachsen

Am Morgen war es bei einer Durchsuchung in Reutlingen in Baden-Württemberg zu einem Zwischenfall mit Schusswaffen-Gebrauch gekommen.

Ein Beamter eines Spezialeinsatzkommandos wurde durch einen Schuss leicht verletzt. Der Beamte ist nach dpa-Informationen stabil und der Täter festgenommen.

Titelfoto: Peter Steffen/dpa

Mehr zum Thema Reichsbürger: