Georg Ratzinger ist tot: Papst-Bruder stirbt mit 96 Jahren

Regensburg - Georg Ratzinger ist im Alter von 96 Jahren am Mittwoch in Regensburg gestorben, wie die Bild-Zeitung berichtet. 

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. (l) und sein Bruder Georg Ratzinger im Jahr 2017.
Der emeritierte Papst Benedikt XVI. (l) und sein Bruder Georg Ratzinger im Jahr 2017.  © Lena Klimkeit/dpa

Dies berichtet die Bild mit Berufung auf Informationen aus dem engsten Umfeld des Papst-Bruders.

Erst vor knapp zwei Wochen hatte ihn sein Bruder der emeritierte Papst Benedikt (93) besucht, da sich Georg Ratzingers Gesundheitszustand zuletzt verschlechtert hatte (TAG24 berichtete).

"Es ist vielleicht das letzte Mal, dass sich die beiden Brüder, Georg und Josef Ratzinger, in dieser Welt sehen", erklärte Clemens Neck, Sprecher des Bistums Regensburg damals.

Benedikt selbst ist körperlich schwach, aber nach Aussagen seines Privatsekretärs Georg Gänswein geistig noch fit. Er lebt zurückgezogen hinter Vatikan-Mauern in einem Kloster.

Update 15 Uhr: Beerdigung von Georg Ratzinger vermutlich ohne Papst Benedikt XVI.

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. wird voraussichtlich nicht zur Beerdigung seines älteren Bruders, Georg Ratzinger, kommen. 

"Wir gehen davon aus, dass Benedikt nicht nach Regensburg reisen können wird", sagte der Sprecher des Bistums Regensburg, Clemens Neck, am Mittwoch. Georg Ratzinger war um die Mittagszeit im Alter von 96 Jahren gestorben. Der Kirchenmusiker war als Regensburger Domkapellmeister drei Jahrzehnte lang Chef des weltberühmten Knabenchores Regensburger Domspatzen.

"Es war ein leichter Tod", sagte Neck. "Man kann von Einschlafen sprechen." Georg Ratzinger habe in den vergangenen Tagen wenig gegessen und getrunken, sei aber immer mal wieder ansprechbar gewesen. Ein Höhepunkt sei der Besuch seines Bruders Joseph Ratzinger gewesen, sagte Neck. 

Vor zwei Wochen war der 93-Jährige aus Rom angereist und hatte seinen älteren Bruder mehrfach an seinem Krankenbett besucht.

Update 18.55 Uhr: Details zur Beerdigung Georg Ratzingers erwartet

Nach dem Tod Georg Ratzingers will das Bistum Regensburg weitere Informationen zur Beerdigung des Papst-Bruders bekannt geben. Der einstige Leiter der Regensburger Domspatzen war am Mittwoch im Alter von 96 Jahren gestorben. 

Sein jüngerer Bruder, der emeritierte Papst Benedikt XVI., hatte Ratzinger noch vor zwei Wochen überraschend am Krankenbett besucht.

Nach Bistumsangaben soll Ratzinger in der Stiftskirche St. Johann neben dem Regensburger Dom aufgebahrt werden. Dort bekommt die Öffentlichkeit dann die Möglichkeit, Abschied zu nehmen. Es werde zudem ein Requiem geben, sagte ein Sprecher am Mittwoch. 

Die Beerdigung sei auf dem Unteren Katholischen Friedhof geplant.

Titelfoto: Lena Klimkeit/dpa

Mehr zum Thema Religion:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0