Verdacht auf Salmonellen in Sesampaste: Schwere Krankheitsverläufe möglich

Lampertheim - Vorsicht ist geboten! Der Lebensmittelhändler Erti Food hat wegen Salmonellen-Gefahr die Sesampaste Koska Dark Tahin zurückgerufen.

Diese Sesampaste der Marke Koska sollen Kunden auf keinen Fall verzehren und unbedingt zurückgeben.
Diese Sesampaste der Marke Koska sollen Kunden auf keinen Fall verzehren und unbedingt zurückgeben.  © Lebensmittelwarnung.de

Betroffen seien 300-Gramm-Verpackungseinheiten der Charge 22-319.22/3102 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 24.05.2024, wie das Unternehmen mit Sitz in Lampertheim (Kreis Bergstraße) auf dem Portal lebensmittelwarnung.de am Donnerstag bekannt gab.

Erti Food vertreibt die Sesampaste demnach in fünf Bundesländern: Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland.

Wie das Unternehmen mitteilte, können alle Kunden den Artikel in den Einzelhandelsverkaufsstellen gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben.

Nicht essen! Bäckerei ruft Aufback-Brötchen wegen Verletzungsgefahr zurück
Rückruf Nicht essen! Bäckerei ruft Aufback-Brötchen wegen Verletzungsgefahr zurück

Eine Salmonellen-Infektion kann zu Durchfall, Bauchschmerzen, Erbrechen und leichtem Fieber führen, was meist nach einem Tag abklingt.

Bei Säuglingen, Kleinkindern, Senioren und Menschen mit geschwächtem Immunsystem können sich aber schwerere Krankheitsverläufe entwickeln.

Titelfoto: Lebensmittelwarnung.de

Mehr zum Thema Rückruf: