Beppo ist ein richtiger Vorzeige-Hund: Doch eine Schwachstelle hat der Border-Terrier

Berlin - Seit Anfang des Jahres ist Border-Terrier Beppo (3) nun schon im Berliner Tierheim. Der Hund hat viele tolle Eigenschaften - und hofft auf ein liebevolles neues Zuhause.

Border-Terrier Beppo (3) lebt seit Anfang des Jahres in Berlin im Tierheim.
Border-Terrier Beppo (3) lebt seit Anfang des Jahres in Berlin im Tierheim.  © Tierheim Berlin (Bildmontage)

Ins Heim kam Beppo, weil sein früherer Besitzer sich nicht mehr um ihn kümmern konnte. Der Rüde liebt Menschen und zeigt sich auch bei Fremden aufgeschlossen und verschmust.

Beppo ist ein echter Vorzeige-Hund, er beherrscht die Grundkommandos und ist allgemein ganz unkompliziert. Als Border-Terrier sind ihm viel Bewegung und Auslastung wichtig.

Eine Baustelle hat Beppo aber noch: Bei der Begegnung mit Artgenossen pöbelt er leider und zieht ordentlich an der Leine. In der Vergangenheit hatte er wahrscheinlich wenig Kontakt zu anderen Hunden.

"Was für ein wilder Morgen": Elchbaby steckt zwischen Dock und Segelflieger fest
Tiere "Was für ein wilder Morgen": Elchbaby steckt zwischen Dock und Segelflieger fest

Dennoch vermuten seine Tierpfleger, dass Beppo grundsätzlich mit anderen Hunden kompatibel ist, wenn er sie näher kennt. Alles in allem wäre Beppo besser als Einzelhund geeignet.

Allein bleiben mag Beppo noch gar nicht. Interessenten müssen sich darüber bewusst sein, dass hier unter Umständen noch einiges an Übung nötig ist.

Berliner Tierheim: Border-Terrier Beppo sucht ein Zuhause

Der Hund beherrscht alle Grundkommandos.
Der Hund beherrscht alle Grundkommandos.  © Tierheim Berlin (Bildmontage)

Für Beppo suchen seine aktuellen Pfleger engagierte Menschen, die sich von seiner Aggressivität an der Leine nicht abschrecken lassen. Daher wäre für sein neues Zuhause der Stadtrand besser geeignet, wo der Hund Artgenossen gut ausweichen kann.

Ein Haushalt mit Kindern wäre dem Border-Terrier ebenfalls zu trubelig, er liebt das ruhige Leben. Sicher würde sich Beppo bei einer Einzelperson, aber auch bei einem Paar oder einer ruhigen Familie mit älterem Kind wohlfühlen.

Laut dem Vorbericht seiner Vorbesitzer leidet Beppo unter Epilepsie, weswegen er in der Praxis des Tierheims lebenslang kostenlos behandelt wird.

Weil er es bestrafen wollte! Bauer schneidet Kamel-Fohlen das Bein ab
Tiere Weil er es bestrafen wollte! Bauer schneidet Kamel-Fohlen das Bein ab

Im Tierheim hatte er aber bisher noch keinen Anfall. Geeigneten Interessenten erklären seine Tierpfleger gern, worauf es ankommt.

Hast Du noch ein Plätzchen für Beppo frei? Dann melde Dich telefonisch unter 030 76888-264 bei seinen Pflegern.

Titelfoto: Tierheim Berlin (Bildmontage)

Mehr zum Thema Tiere: