Achtsam die Pfote streicheln: Leipzigerin bietet Kurs im Hunde-Yoga an

Leipzig - Was den Zweibeinern guttut, kann auch den Vierbeinern mitunter nicht schaden: Eine Leipziger Personaltrainerin hat sich auf "Yoga Dog", also eine körperliche und spirituelle Praxis mit dem tierischen Begleiter spezialisiert.

Alle Hunde werden während der Klasse an Erdhaken befestigt, damit sie nicht selbstständig auf Erkundungstour gehen.
Alle Hunde werden während der Klasse an Erdhaken befestigt, damit sie nicht selbstständig auf Erkundungstour gehen.  © Michèle Hertzsch

Ein 40-Stunden-Job, familiäre Verpflichtungen, Treffen mit Freunden, Hobbys, Sport und der Hund möchte auch noch ausgelastet werden: Der Tag hat leider nur 24 Stunden und nicht selten bleibt die Fellnase im stressigen Alltag auf der Strecke.

Die Leipziger Fitnesstrainerin Michèle Hertzsch kam deshalb auf die findige Idee, die Auslastung und Beschäftigung mit dem Hund mit der eigenen "Me-Time" zu verknüpfen. Bereits vor Corona entwickelte sie einen Yoga-Kurs für Zweibeiner, die jene gemeinsam mit ihrem Begleiter auf vier Pfoten besuchen können.

Wie in einer gewöhnlichen Klasse durchlaufen die Teilnehmer eine Reihe von Haltungen: den herabschauenden Hund etwa, die Krieger-Positionen oder tiefen Dehnungen.

Deutsche Dogge trifft erstmals auf Baby: Was dann passiert, berührt so viele
Hunde Deutsche Dogge trifft erstmals auf Baby: Was dann passiert, berührt so viele

Beim "Dog Yoga" wird der Hund mit einbezogen, muss Herrchen oder Frauchen etwa in der Krieger-Position mit der Pfote auf den Oberschenkel tippen oder wird in der Planke unter dem Körper hindurchgeführt.

Michèle Hertzsch mit Hündin Toni.
Michèle Hertzsch mit Hündin Toni.  © Michèle Hertzsch

Gemeinsam entspannen beim Yoga mit Hund

Wenn Frauchen zur Ruhe kommt, dürfen auch die Hunde entspannen.
Wenn Frauchen zur Ruhe kommt, dürfen auch die Hunde entspannen.  © Michèle Hertzsch

"Zwischendurch hat der Hund natürlich auch Pause und soll selbst entspannt und ruhig werden", erklärt Michèle Hertzsch gegenüber TAG24. Achtsamkeit wird beim Hunde-Yoga großgeschrieben.

"Ich bereite immer andere Abfolge vor, damit wir in keine Routinen kommen. Zwischendurch nehmen wir uns aktiv Zeit für den Hund, streicheln ihm etwa achtsam die Pfote, was im Alltag vielleicht gar nicht mehr so praktiziert wird", so die Leipzigerin.

Ihr neuer Kurs startet Ende Mai im Hundezentrum von Bettina Krist in Leipzig-Thekla. Für etwa 10 bis 12 Hunde-Mensch-Teams ist Platz, grundsätzlich ist jede Hunderasse willkommen.

Was Katze mit neuem Foto von verstorbenem Hund tut, raubt allen den Atem
Hunde Was Katze mit neuem Foto von verstorbenem Hund tut, raubt allen den Atem

"Die Grundkommandos sollten sitzen und einen Welpen mitzubringen, ist vielleicht nicht ganz so passend", rät Michéle.

Mehr Infos zum Kurs findet Ihr >>>hier.

Titelfoto: Bildmontage: Michèle Hertzsch

Mehr zum Thema Hunde: