Frau bittet nach Tod ihres Hundes um ein Zeichen: Was dann passiert, lässt sie bitter weinen

Argentinien - Der Tod ihrer geliebten Hündin ging ihr sehr nahe: Florencia Abraham aus Argentinien verlor die Fellnase Guada vergangenen November. Das arme Tier war nach langer Krankheit gestorben. Mitte März machte die junge Frau mit einem TikTok-Video von sich reden. Der hochemotionale Clip zeigt eine Begegnung, in der Abraham bittere Tränen vergießt.

Florencia Abraham aus Argentinien weinte nach dem Tod ihrer Hündin Guada bittere Tränen.
Florencia Abraham aus Argentinien weinte nach dem Tod ihrer Hündin Guada bittere Tränen.  © Bildmontage: TikTok/Screenshots/florabraham

Im Video ist die ehemalige Hundebesitzerin abends auf einer Terrasse zu sehen. Plötzlich kommt ein Kolibri angeflogen, nach dem Abraham ihre Hand ausstreckt.

Überraschend zutraulich fliegt der kleine Vogel daraufhin zu der Argentinierin, um sich direkt auf ihren Kopf zu setzen. Zutiefst berührt weint die TikTokerin, hält sich die Hände vors Gesicht.

Der Kolibri leistet ihr dann noch eine Weile Gesellschaft, schwirrt ein bisschen um sie herum, ehe er wieder davonfliegt. "Ich wusste, dass es mein Hund war, der mich besuchte", schrieb Abraham. "Ich hatte sie um ein Zeichen gebeten", so das ehemalige Frauchen.

Hund will nach Gassi-Runde nicht nach Hause gehen: Was er dann macht, bringt Millionen zum Lachen
Hunde Hund will nach Gassi-Runde nicht nach Hause gehen: Was er dann macht, bringt Millionen zum Lachen

Sie sei schon kurz zuvor am Weinen gewesen, weil sie zunächst nicht gewusst habe, was passieren würde, so die Südamerikanerin.

Millionenfach geklickter TikTok-Clip zeigt emotionalen Moment

Den Kolibri auf ihrem Kopf hielt Florencia Abraham für eine Reinkarnation ihres Hundes.
Den Kolibri auf ihrem Kopf hielt Florencia Abraham für eine Reinkarnation ihres Hundes.  © TikTok/Screenshot/florabraham
Der Kolibri machte es sich geradezu gemütlich auf dem Kopf.
Der Kolibri machte es sich geradezu gemütlich auf dem Kopf.  © TikTok/Screenshot/florabraham

Laut dem Tiermagazin The Dodo glauben in Argentinien manche Menschen, dass verstorbene Seelen in Form eines Kolibris zurückkehren.

Dass Abraham spätestens seit der besonderen Begegnung zu dieser Gruppe gehört, steht seit ihrem viralen Hit außer Frage. Doch mit ihrer Begeisterung ist sie alles andere als allein.

Mehr als 25 Millionen TikTok-User sahen sich das Werk seit dem 16. März an. Gut drei Millionen von ihnen vergaben zudem ein Like. In der Kommentarspalte sammelten sich reihenweise Herzen an.

Besitzer sperrt Hund in überhitztem Auto ein und geht wandern!
Hunde Besitzer sperrt Hund in überhitztem Auto ein und geht wandern!

Vielen war diese Geschichte offensichtlich ähnlich nahe gegangen wie Abraham. Ob nun Zufall oder echte Reinkarnation - in jedem Fall dürfte diese Begegnung der jungen Dame bei ihrer Trauerbewältigung geholfen haben.

Titelfoto: Bildmontage: TikTok/Screenshots/florabraham

Mehr zum Thema Hunde: