Kleiner Hund treibt im Meer: Rettungsschwimmer wird zum Helden

Long Beach (USA) - Eile war geboten, als die Feuerwehr in den Vereinigten Staaten am Sonnabend einen Notruf erhielt. Darin war die Rede von einem im Meer gelandeten Hund. Ein Rettungsschwimmer wurde zum Helden.

Ein Hündchen und sein Retter posieren, nachdem das Tier aus dem Wasser gerettet werden konnte.
Ein Hündchen und sein Retter posieren, nachdem das Tier aus dem Wasser gerettet werden konnte.  © Bildmontage: Instagram Screenshot Longbeachfire

Gegen 18 Uhr wurde ein Vierbeiner gemeldet, der ins Wasser rannte und aufs Meer hinausschwamm. Doch der diensthabende Bademeister fackelte nicht lang, schlüpfte in den Neoprenanzug und eilte zu Hilfe. Der Rettungsschwimmer hatte sein Rettungsbrett dabei, dank dem er das Hündchen mit dem weißen Fell retten konnte.

Laut WSAZ.com half eine Bootsbesatzung dabei, das Tier an Land zu bringen und sicherte auch das Rettungsbrett, sodass der Rettungsschwimmer durch den Ozean zurück ans Wasser schwimmen konnte.

Die Feuerwehr von Long Beach teilte bewegte Bilder der Rettungsaktion auf Instagram, wo das Tierchen einen etwas ungläubigen Eindruck hinterlässt und schließlich in eine Decke gehüllt zum gemeinsamen Foto mit seinem Retter posiert.

Allein in der Falle: Kleiner Hund sitzt tagelang in verlassenem Kanal fest
Hunde Allein in der Falle: Kleiner Hund sitzt tagelang in verlassenem Kanal fest

Das Video erhielt viel Lob wegen des mutigen Einsatzes. In dem Posting hieß es zunächst, dass nach dem Besitzer des Haustiers noch gesucht werde.

Einen Tag darauf verkündete die Feuerwehr schließlich, doch den Halter des Tiers ausfindig gemacht und mit seinem Hund wiedervereint zu haben.

Laut ihrer Webseite sind die Rettungsschwimmer in der kalifornischen Stadt für die Betreuung von knapp 15 Kilometern Strand verantwortlich.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram Screenshot Longbeachfire

Mehr zum Thema Hunde: