Trauriger Hund wartet tagelang im Regen auf Besitzerin: Virales Video sorgt für Happy End!

Siliau (Malaysia) - Was für ein trauriger Anblick: Auf TikTok ging Ende vergangenen Jahres ein Video viral, in dem ein Hund zu sehen ist, der sehr geduldig, aber trübe dreinblickend im Regen sitzt. Nun gibt es endlich ein Happy End für den treuen Vierbeiner! Ausgerechnet dank des TikTok-Clips konnte er mit seiner Besitzerin wiedervereint werden.

Der Hund musste mehrere Monate als Streuner überleben.
Der Hund musste mehrere Monate als Streuner überleben.  © Fotomontage: Screenshots/TikTok/jimjimmie

Im Dezember hatte TikTok-Nutzer @jimjimmie zwei Aufnahmen des Hundes hochgeladen. Tagelang soll der Vierbeiner im Regen vor einem Restaurant in Siliau (Malaysia) gesessen haben. Quasi alle Zuschauer waren sich sicher: Diese treue Seele wartet auf sein Herrchen oder Frauchen.

"Komm her, Hund... Komm, iss. Auch wenn du nichts essen willst, stelle dich bitte hier unter den Vorsprung", bat 'Jim' den Hund. Er berichtete, dass der Hund laut dem Besitzer des Restaurants seit vier Tagen an derselben Stelle sitzen würde.

Vor allem das zweite Video des Hundes ging viral, wurde mehr als 600.000 Mal angesehen und weiterverbreitet - mit Erfolg! Denn schließlich sah auch seine Besitzerin die Aufnahme.

Frau liegt krank im Bett: Was ihr Hund dann tut, verzückt so viele
Hunde Frau liegt krank im Bett: Was ihr Hund dann tut, verzückt so viele

Vor acht schrecklich langen Monaten sei der Hund verschwunden, berichtete Frauchen Vaani (40) gegenüber dem News-Portal Says. Sie und ihre Familie hätten Tränen der Freude geweint, als sie ihren Hund endlich zurückhatten.

"Ich ging dorthin und rief ihren Namen … Wir weinten alle und umarmten [unseren Hund]", berichtete sie. Vaani erzählte, dass sie die streunende Hunde-Dame vor fünf Jahren aufgenommen hätten, als sie noch ein Baby war. Dem Hund wurde der Name "Bairava" gegeben.

TikTok-Clip zeigt den traurigen Hund

Virales Video sorgt für Happy End

Wegen einer schwereren Krankheit war Vaani vergangenes Jahr in ihre Heimatstadt zurückgekehrt. Solange passte ihr Mann auf Bairava auf. Doch als er eines Tages für einen Arbeitstrip verreisen musste, wurde der Hund einem Kollegen übergeben, der aber vergaß, das Tor der Firma vernünftig zu schließen.

"Es regnete und es war Hari Raya [Fest des Fastenbrechens, Anm. d. Red.], also gab es Feuerwerkskörper. Sie lief weg", erzählte Vaani von dem Moment, in dem ihr Hund verschwunden war. "Ich bin einen Monat lang durch die Nachbarschaft gelaufen und habe dabei ihren Namen geschrien. Aber ich habe sie nie gesehen", erinnerte sich die 40-Jährige.

Sie hatte sich schon damit abgefunden, ihren geliebten Hund für immer verloren zu haben, als ihre Schwester auf den TikTok-Clip stieß. Also machten sie sich auf den Weg in die Gegend, in der Bairava gesehen worden war. Die Mission wurde ein voller Erfolg!

Vaani sagte, sie sei gesegnet, endlich wieder mit ihrem Vierbeiner vereint zu sein. Was für ein süßes Happy End.

Titelfoto: Fotomontage: Screenshots/TikTok/jimjimmie

Mehr zum Thema Hunde: