Heldentat: Einsame Katze nach fünf Wochen in geschlossenem Laden befreit!

New York City - Diese Geschichte geht ans Herz! Fünf lange Wochen ist eine Katze in einem geschlossenen Laden eingesperrt, nachdem der Besitzer sie einfach zurückgelassen hatte. Dann tut sich eine Gruppe Nachbarn zusammen und startet eine außergewöhnliche Rettungsaktion.

Die kleine Fellnase saß jeden Tag einsam am Fenster des Ladens und miaute ununterbrochen.
Die kleine Fellnase saß jeden Tag einsam am Fenster des Ladens und miaute ununterbrochen.  © Montage: Instagram/tillyswalks (2)

Tierfreundin Mirjana war kurz vor dem Verzweifeln: Seit Wochen tauchte auf ihrer Facebook-Seite immer wieder diese Katze auf - allein in einem Bistro im New Yorker Stadtteil Hell's Kitchen, das eigentlich schon vor fünf Wochen (!) die Schotten dicht gemacht hat.

Sichtlich unterernährt saß die Fellnase beinahe jeden Tag am Schaufenster, beobachtete still das Geschehen auf der Straße, wie Mirjana in einem Beitrag auf Instagram schreibt.

"Nachdem ich letzte Nacht wieder auf den Beitrag gestoßen war, konnte ich kaum schlafen", erzählte die New Yorkerin. Offenbar ging es anderen ähnlich, denn als Mirjana tags darauf zu dem ehemaligen Feinkostladen ging, traf sie ihren Nachbarn Ben, der bereits erfolglos versucht hatte, die Katze durch eine kaputte Tür zu füttern.

Spielgefährte erwünscht: Schönling Cosmo Heinz sucht ein neues Zuhause
Katzen Spielgefährte erwünscht: Schönling Cosmo Heinz sucht ein neues Zuhause

Ben hatte bereits die Polizei informiert, um den mutmaßlichen Tiermissbrauch zu melden. Während das Duo auf die Anwesenheit der Beamten wartete, "tauchten noch zwei weitere magische Seelen auf, Brian und Catherine, und dann eine vierte", wie Mirjana es beschrieb.

Offenbar sorgte die verlassene Katze für Sorge im ganzen Stadtviertel: "All diese erstaunlichen Menschen fühlten sich durch einen Facebook-Beitrag dazu bewegt, dieser Katze zu helfen", so Mirjana.

Dieser kalte Keller war für über einen Monat Leilas einsames Reich.
Dieser kalte Keller war für über einen Monat Leilas einsames Reich.  © Montage: Instagram/tillyswalks (2)

Besitzer bringt schockierende "Erklärung", warum er die Katze zurückließ

Leilas Helden: Diese New Yorker Nachbarn retteten die Katze. Ben (2.v.r.) will sie sogar adoptieren!
Leilas Helden: Diese New Yorker Nachbarn retteten die Katze. Ben (2.v.r.) will sie sogar adoptieren!  © Montage: Instagram/tillyswalks

"Wir dachten, diese Katze könnte sterben, wir wussten nicht, ob es dort eine Klimaanlage gab, und es lag zerbrochenes Glas auf dem Boden", sagte Ben der New York Post. "Es war erbärmlich."

Die Katze, deren Name sich als Leila herausstellte, sei in einem schrecklichen Zustand gewesen: "Sie war schmutzig und hungrig. Sie miaute ununterbrochen", erklärte Ben und ergänzte: "Überall im Laden lagen leere Katzenfutterdosen und in einem kalten, seltsamen Keller stand ein Bett."

Die besorgten Retter nahmen Kontakt zum Besitzer des ehemaligen Geschäfts auf und der Mann stimmte zu, Leila an Ben abzugeben, betonte aber vorher, dass einmal am Tag jemand komme, um das Tier zu füttern.

Kater rettet Familie vor Feuer: Was dann passiert, bricht einem das Herz!
Katzen Kater rettet Familie vor Feuer: Was dann passiert, bricht einem das Herz!

Warum er sie nicht mit in seinen neuen Laden genommen habe, wollten die Retter wissen. Die Antwort: "Ich konnte die Katze nicht hochheben, sie kratzt gerne." Ein Schock für die Nachbars-Gruppe.

Doch dieses Leben hat nun ein Ende. "Sie ist so eine liebe Katze, sie hat nicht gekämpft. Sie schien zu wissen, dass sie gerettet wurde", sagte Ben, der Leila nach einem Besuch beim Tierarzt direkt adoptieren will. "Jetzt liegt die Katze auf Bens Bett und schaut fern", freute sich auch Mirjana.

"Ihre Persönlichkeit wechselte von sehr ängstlich zu außerordentlich liebevoll", sagte Ben. "Ich bin gesegnet, sie zu haben."

Zufrieden und verschmust: Nach ihrer Rettung kann Fellnase Leila ihr Leben nun in vollen Zügen genießen.
Zufrieden und verschmust: Nach ihrer Rettung kann Fellnase Leila ihr Leben nun in vollen Zügen genießen.  © GoFundMe/Ben Lagman

"Das Maß an Liebe und Gemeinschaft - ich meine, dass alle so für diese kleine Katze, die niemand kannte, aufgetaucht sind", sagte Mirjana abschließend, "das war einfach etwas ganz Besonderes. Ich bin sehr stolz darauf, ein Teil der Hell's Kitchen Gemeinschaft zu sein."

Titelfoto: Montage: Instagram/tillyswalks (2)

Mehr zum Thema Katzen: