Leben in Zeitlupe: Süßes Faultier will Moped anhalten, ist aber zu langsam

Peru - Die Autobahnpolizei in der peruanischen Region Ucayali hatte es jüngst mit einem ganz entspannten Fall zu tun. Ein Faultier brauchte Hilfe, hatte aber keine Eile.

Eigentlich ist die Szene ganz lustig anzusehen, für das Faultier war die Situation aber auch ziemlich gefährlich.
Eigentlich ist die Szene ganz lustig anzusehen, für das Faultier war die Situation aber auch ziemlich gefährlich.  © Screenshot/X/@PoliciaPeru

Für die schwarz-weiß gefärbten Säugetiere spielt sich das Leben in Zeitlupe ab. Wer mal den Zeichentrickfilm "Zoomania" gesehen hat, weiß warum. Dort spielt Faultier "Flash" einen Sachbearbeiter und hat es mit der Arbeit nicht so eilig.

In Peru saß kürzlich ein Artgenosse auf einer Straße fest und hätte ohne das Zutun eines Polizisten sicher ewig gebraucht, um wieder zurück ins sichere Dickicht des Waldes zu finden.

Bevor der Beamte den peruanischen "Flash" von der Fahrbahn holte, bot sich das Tier aber noch als Mitfahrer auf einem Moped an.

Bulldogge wird in Hundehotel abgegeben: Was dann passiert, zerreißt einem das Herz
Tiere Bulldogge wird in Hundehotel abgegeben: Was dann passiert, zerreißt einem das Herz

Doch ehe der Fauli auf sich aufmerksam machen und aufzeigen konnte, war die kleine dreirädrige Maschine längst über alle Berge.

Ende gut, alles gut: Faultier sicher im Wald abgesetzt

Das Faultier fügte sich seinem Schicksal und ließ sich von der Straße tragen.
Das Faultier fügte sich seinem Schicksal und ließ sich von der Straße tragen.  © Screenshot/X/@PoliciaPeru

Am Ende griff ihm dann doch der Polizist unter die Arme. Alle viere von sich gestreckt, ließ sich das Faultier wegtragen und in einem nahe gelegenen Wald absetzen.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshots/X/@PoliciaPeru

Mehr zum Thema Tiere: