80-Jährige wird dreimal von Python gebissen: Der Grund für ihren Kampf berührt so viele

Lennox Head (Australien) - Als die 80-Jährige sah, was vor sich ging, kannte sie kein Halten mehr. Im Garten der Australierin aus Lennox Head hatte sich ein Rautenpython um den Hals von einem ihrer Hunde gewickelt. Der arme Vierbeiner jaulte verzweifelt, hatte Bissspuren am Kinn. Daraufhin fackelte die alte Dame nicht lange.

Die 80-jährige Hundebesitzerin ging mit dem Python nicht zimperlich um - er mit ihr ebenfalls nicht.
Die 80-jährige Hundebesitzerin ging mit dem Python nicht zimperlich um - er mit ihr ebenfalls nicht.  © Facebook/Screenshot/Anne Murphy/Australian Country Memes

Mutig packte sie die Schlange, versuchte, das Reptil von ihrem geliebten Hund loszureißen. Doch der Python wehrte sich hartnäckig, attackierte nun die Seniorin.

Die ließ sich jedoch selbst dann nicht aus der Ruhe bringen, als das wilde Tier sie erstmals biss. Stattdessen schaffte es die Hundebesitzerin, den Angreifer von ihrer Fellnase zu trennen.

Dem Python passte das gar nicht, er biss noch zwei weitere Male zu, ehe die Frau ihn fallen ließ. Ihren Hund attackierte er danach glücklicherweise nicht noch einmal.

Meeresräuber im Rausch: Forscher testen Haie positiv auf Kokain!
Tiergeschichten Meeresräuber im Rausch: Forscher testen Haie positiv auf Kokain!

Da der Python aber in den Garten der Nachbarin flüchtete, verfolgte sie ihn dorthin. Schließlich gelang es der 80-Jährigen, die Schlange zu fangen und in der Wildnis auszusetzen - weit genug entfernt von ihrem Garten.

Danach fuhr sie zum Arzt, allerdings nicht ihretwegen.

Tochter lobt ihre 80-jährige Mutter auf Facebook

Gerettet: Der Fellnase geht es wieder gut.
Gerettet: Der Fellnase geht es wieder gut.  © Facebook/Screenshot/Anne Murphy/Australian Country Memes

Stattdessen ging es mit ihrem verletzten Hund zum Tierarzt. Zum Glück stellte sich heraus, dass der Vierbeiner ohne schlimmere Verletzungen davongekommen war.

"Meine Mutter ist verdammt großartig", schrieb ihre Tochter Anne Murphy am Dienstag in der Facebook-Gruppe "Australian Country Memes", wo sie auch ein Foto postete, das die Seniorin mit dem Python in der Hand zeigt.

Viele User waren von der mutigen Aktion der Rentnerin gerührt. Einige von ihnen machten sich jedoch auch Sorgen um sie. Manch einer schrieb, dass auch sie zum Arzt gehen solle.

Mann stellt Foto von getarntem Vogel vor: Beim zweiten Bild wird alles klar
Tiergeschichten Mann stellt Foto von getarntem Vogel vor: Beim zweiten Bild wird alles klar

Doch daran scheint die Dame ebenso wenig interessiert zu sein wie an einem Interview mit Yahoo News Australia.

Dafür sprach ihre Tochter mit der Nachrichtenseite und erklärte kurz und bündig, ihre Mutter habe "getan, was sie tun musste".

Titelfoto: Facebook/Screenshot/Anne Murphy/Australian Country Memes

Mehr zum Thema Tiergeschichten: