Als Familienvater sieht, warum seine Tochter (2) auf dem Boden liegt, kann er nur noch brüllen

Los Angeles (USA) - Was die Überwachungskamera eines Hauses in den USA gefilmt hat, lässt einem das Blut in den Adern gefrieren: Am helllichten Tage ist vor den Augen der Eltern ein kleines Kind (2) angriffen worden.

Ariel und Shira Eliyahuo mit ihren beiden Kindern. Der Familienvater konnte seine Tochter vor einem Kojoten retten.
Ariel und Shira Eliyahuo mit ihren beiden Kindern. Der Familienvater konnte seine Tochter vor einem Kojoten retten.  © Bildmontage: Screenshot Twitter/@Mr_JCE, Screenshot Facebook/Shira Eliyahuo

Es geschah am vergangenen Freitag: Ariel Eliyahou war gerade mit seiner Tochter Ariya von der Vorschule gekommen und hatte das Auto auf der Einfahrt von ihrem Haus in Los Angeles geparkt.

Nachdem er die Zweijährige aus ihrem Autositz geholt hatte, wollte der Familienvater gerade noch etwas aus dem Fahrzeug holen, als er plötzlich panische Laute vernahm.

"Ich hörte sie schreien und weinen und dachte, sie wäre hingefallen", erinnert sich der gebürtige Israeli. Doch er sollte schnell herausfinden, was seine Tochter wirklich derart verängstigt hatte.

Marder-Familie reist ungewollt 2800 Kilometer durch Australien
Tiergeschichten Marder-Familie reist ungewollt 2800 Kilometer durch Australien

Während er den Blick auf den Beifahrersitz gerichtet hatte, filmte die Überwachungskamera, was der kleinen Ariya in diesem Augenblick zustieß: Ein Kojote hatte sich unbemerkt dem Grundstück genähert und direkt zugeschlagen. Er hatte das Kleinkind gepackt und wollte es mit sich zerren.

Glücklicherweise konnte dies Vater Ariel verhindern: Als er sein Kind in den Klauen des Tieres erblickte, sprintete er sofort zu Hilfe und brüllte den Kojoten an.

Kojote konnte noch nicht eingefangen werden

Das Wildtier hatte sich unbemerkt genähert und die Zweijährige angegriffen.
Das Wildtier hatte sich unbemerkt genähert und die Zweijährige angegriffen.  © Screenshot Twitter/@Mr_JCE

Schnell entriss er das Mädchen dem Raubtier und warf eine Wasserflasche auf den Angreifer. Dann flüchtete er mit dem Kind zum Haus.

Ariya schluchzte in seinen Armen.

Auf den Aufnahmen der Überwachungskamera hört man auch Mutter Shira aufgeregt brüllen. Der Anblick ihrer verletzten Tochter muss schrecklich gewesen sein. Gegenüber NBC4 erklärt die US-Amerikanerin, dass die "Hose ihrer Tochter mit Blut befleckt" gewesen sei.

Paar entdeckt riesiges Tier unter seiner Veranda und trifft eine mutige Entscheidung
Tiergeschichten Paar entdeckt riesiges Tier unter seiner Veranda und trifft eine mutige Entscheidung

Ariya wurde bei dem Vorfall leicht verletzt und erlitt mehrere Kratzwunden am Körper. Sie wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht, wo man sie direkt gegen Tollwut impfen ließ.

Der aggressive Kojote ist weiterhin auf freiem Fuß.

"Dieser Vater hat das absolut Richtige getan", erklärt Patrick Foy, der Vorsitzende des kalifornischen Ministeriums für Fisch und Wildtiere. "Auf das Tier loszugehen und zu brüllen - er hat perfekt reagiert."

Im Bezirk Los Angeles registrierte man in diesem Jahr bereits sieben Anschläge. "Das ist mehr als normal", so Foy in einem Interview mit Today.

Die zerrissene Kleidung von Ariya wurde unterdessen in ein forensisches Labor gebracht, um die DNA aus dem Speichel mit den zukünftig in der Gegend gefangenen Kojoten abgleichen zu können.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot Twitter/@Mr_JCE, Screenshot Facebook/Shira Eliyahuo

Mehr zum Thema Tiergeschichten: