Mann sucht verschwundenen Hund - was er stattdessen findet, macht ihn sprachlos

Philadelphia (USA) - Damit hatte der junge Mann nicht gerechnet ...

Inmitten der Baustelle saß ein kleines Reh fest!
Inmitten der Baustelle saß ein kleines Reh fest!  © Facebook/Screenshot/Tim Ryan

Vor etwa einem Monat machte sich Tim Ryan voller Sorge auf die Suche nach seinem geliebten Hund, Bruce, der seit einiger Zeit verschwunden war.

Dafür teilte er ein Bild des Vierbeiners auf Facebook und klapperte außerdem die Nachbarschaft ab, in der Hoffnung, fündig zu werden.

Und das wurde er schließlich auch. Dabei entdeckte er allerdings nicht seinen Bruce ...

Tierische Rettungsaktion: Falke verirrt sich in S-Bahn-Tunnel
Tiergeschichten Tierische Rettungsaktion: Falke verirrt sich in S-Bahn-Tunnel

Gegenüber NBC10 erklärte der junge Mann, dass er eine Baustelle betreten hatte, um nach dem Tier Ausschau zu halten, als er in einem fünf Meter tiefen Betongraben etwas erblickte: Völlig verwirrt und verängstigt stand dort ein hilfloser Rehbock und starrte Ryan entgegen.

"Er sah aus, als könnte er sich selbst verletzten", erklärte der besorgte Hundebesitzer. Sofort schnappte er sich sein Telefon, um eine Tierschutzorganisation zu rufen. Leider konnte er dort niemanden erreichen. Also wandte er sich erneut an Facebook- und das trug schließlich Früchte.

Kurze Zeit später bekam Ryan Unterstützung von den lokalen Behörden, um das Huftier zu retten. Und als wäre das nicht schon Grund zur Freude genug, wandte sich in diesem Moment ein Mann aus Ryans Nachbarschaft an die Social-Media-Plattform:

"Dieser große Rüde war heute Morgen im Zwinger meines Hundes im Freien. Bitte helft mir, den Besitzer zu finden."

Hund und Herrchen endlich wiedervereint!

Bruce wurde bei einem Nachbarn gefunden.
Bruce wurde bei einem Nachbarn gefunden.  © Facebook/Screenshot/Jen Jones

Dabei handelte es sich natürlich um keinen Geringeren als den vermissten Bruce!

Während Ryan also dabei half, das Wildtier aus seiner misslichen Lage zu befreien, wartete sein bester Freund voller Geduld auf das Wiedersehen mit seinem Besitzer.

Und das sollte nicht mehr lange auf sich warten lassen. Kaum war das Reh in Sicherheit und wieder in freier Wildbahn, machte sich Ryan auf den Weg und schloss Bruce daraufhin endlich in die Arme.

Hund Lennox hat Angst: Kannst Du dem lieben Labrador-Mix Halt geben?
Tiergeschichten Hund Lennox hat Angst: Kannst Du dem lieben Labrador-Mix Halt geben?

Zwar war er überglücklich, seinen Ausreißer wieder bei sich zu haben. Dennoch freute sich Ryan auch über die Umstände - wer weiß, ob das Reh ohne ihn rechtzeitig hätte gerettet werden können.

Titelfoto: Facebook/Screenshot/Tim Ryan

Mehr zum Thema Tiergeschichten: