Rehbock in Not: Polizist will helfen, das Tier hat andere Pläne

Indiana (USA) - Gegen einen Polizisten aus dem US-Bundesstaat Indiana wurde am Mittwoch heftiger Widerstand geleistet. Der Beamte ging sogar zu Boden!

Bevor der Polizist dem Bock helfen konnte, wurde er erstmal von den Beinen geholt.
Bevor der Polizist dem Bock helfen konnte, wurde er erstmal von den Beinen geholt.  © Screenshot/Facebook/Warrick County Sheriff’s Office

Im kleinen Bezirk Warrick County war ein junger Rehbock in Not geraten. Das Tier hatte sich in einem Zaun auf einer Lichtung kurz vor einem Waldstück verfangen.

Videoaufnahmen der örtlichen Polizei zeigen, wie der Bock sich mit seinem Geweih in einer Art Band verheddert hatte und es kein Entkommen gab. Zum Glück eilte ihm ein Deputy des Warrick County Sheriff’s Office zur Hilfe.

Das Wild schien aber alles andere als darüber begeistert zu sein. Denn als der Polizist das Tier aus seinem Schlamassel befreien wollte, ging es plötzlich zum Angriff über.

Perfider geht es kaum: Tourist nutzt Nilpferd als Mülleimer
Tiergeschichten Perfider geht es kaum: Tourist nutzt Nilpferd als Mülleimer

Der Rehbock senkte seinen Kopf und rammte sein Geweih mitten in seinen Retter, der sich nicht mehr auf den Beinen halten konnte. Doch der Beamte ließ sich nicht entmutigen. Mit einem Lächeln im Gesicht startete er einen neuen Befreiungsversuch.

Rehbock war störrisch wie ein Esel

Der Rehbock schien gar nicht damit einverstanden gewesen zu sein, dass der Polizist ihm helfen wollte.
Der Rehbock schien gar nicht damit einverstanden gewesen zu sein, dass der Polizist ihm helfen wollte.  © Screenshot/Facebook/Warrick County Sheriff’s Office

Nach langem Ziehen und Zerren konnte der Bock schließlich befreit und in die Wildnis entlassen werden. Weder Mensch noch Tier seien verletzt worden, so die Polizeibehörde, die das Einsatzvideo auf Facebook veröffentlichte.

Ein Follower witzelte, dass der Paarhufer Glück gehabt habe, nicht wegen Beamtenbeleidigung vor Gericht gestellt worden zu sein.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Warrick County Sheriff’s Office

Mehr zum Thema Tiergeschichten: