Was wurde ihm angetan? Schwein Ludwig trägt schlimme Spuren

München - Im Münchner Tierheim warten nicht nur Hunde und Katzen auf ein neues Zuhause - auch zahlreiche Bauernhof-Tiere, darunter Schweine, hoffen auf liebevolle Besitzer.

Schweinedame Tofu (r.) hat im Tierheim den Eber Ludwig kennengelernt.
Schweinedame Tofu (r.) hat im Tierheim den Eber Ludwig kennengelernt.  © Tierheim München

Bei Führungen durchs Tierheim sind die beiden Hängebauch-Schweine Tofu und Ludwig stets eine große Attraktion - doch ein artgerechtes Zuhause in Privathaltung hat das Paar noch nicht gefunden.

Schweinedame Tofu ist etwa dreieinhalb Jahre alt und stammt aus einem Kloster. Sie gehörte dem dort angestellten Koch, der sich zwar liebevoll um sie gekümmert hatte, aber leider nicht besonders artenkundig war. Als der Mann dann seine Arbeitsstelle und damit den Wohnort wechselte, konnte er Tofu nicht mitnehmen. Sie kam ins Tierheim, wo sie seit Frühling 2022 ihre Pfleger und tierischen Mitbewohner auf Trab hält.

Seit April hat die Schweinedame nicht nur Ziegen und Hühner, sondern endlich auch einen Artgenossen zur Gesellschaft.

Einsamer Papagei sucht Zuhause: So traurig lebte Zelda vor seiner Zeit im Tierheim
Tiergeschichten Einsamer Papagei sucht Zuhause: So traurig lebte Zelda vor seiner Zeit im Tierheim

Hängebauch-Eber Ludwig (etwa zwei Jahre alt) wurde aus schlechter Haltung gerettet und zog mit anfänglich großen Gesundheitsproblemen im Tierheim ein: Er war so übergewichtig, dass er durch die Fettrollen über seinen Augen nichts mehr sehen konnte!

Dank einer Diät geht es Ludwig im Tierheim schon deutlich besser - doch seine Augen haben bleibenden Schaden genommen: Der Eber ist blind.

Blindes Schwein sucht sein Glück: Tierheim München hofft auf kundige Halter

Ludwigs schlechte Haltung hat Spuren hinterlassen: Der Eber ist blind.
Ludwigs schlechte Haltung hat Spuren hinterlassen: Der Eber ist blind.  © Tierheim München

Tofu und Ludwig wünschen sich Halter, die sich mit Schweinen auskennen und sie in eine bestehende Gruppe integrieren können.

Schweine sind sehr soziale Tiere und brauchen Gesellschaft. Tofu und Ludwig sind jedoch nicht aufeinander angewiesen und können auch getrennt adoptiert werden.

Gegenüber ihren Pflegern sind die Schweine umgänglich und freuen sich über Ansprache und Beschäftigung. Auch die Vergesellschaftung mit unseren anderen Tieren verlief problemlos.

Tierpfleger retten kleine Nager aus "sehr schlechter Haltung": Plötzlich staunen sie nicht schlecht
Tiergeschichten Tierpfleger retten kleine Nager aus "sehr schlechter Haltung": Plötzlich staunen sie nicht schlecht

Bestenfalls haben ihre neuen Halter nicht nur viel Platz und Artgenossen, sondern auch eine Genehmigung für die Haltung mit Mikrochip statt mit genehmigungsfreier Ohrmarke.

Hast Du ein Plätzchen frei? Dann melde Dich auf der Wildtierstation unter der Tel. 089/92100076 und lerne die Schweine kennen!

Titelfoto: Tierheim München

Mehr zum Thema Tiergeschichten: