Zombie-Aquarium: Entdeckerin zeigt gruselige Dinge, die sie an verlassenen Ort findet

Spanien - Bei dem Anblick läuft einem ein kalter Schauer den Rücken runter! Eine Französin dokumentierte via Social Media die Grusel-Gestalten, die sie in einem alten Aquarium in Spanien vorfand.

Die gruseligen Meerestiere waren durch das ganze Aquarium verteilt.
Die gruseligen Meerestiere waren durch das ganze Aquarium verteilt.  © Screenshots/@jujurbex/TikTok

"Der Horror. Schau dir meine Entdeckung an und du wirst schockiert sein!" schrieb die 24-jährige Juliette zu ihrem TikTok-Video von einem verlassenen Aquarium.

In dem kurzen Clip auf TikTok und einem längeren Video auf YouTube stellt sie ihre Entdeckungen zur Schau. Zu sehen sind konservierte Kopffüßer, mumifizierte Sternfische und ein riesiger, pinkfarbener Tintenfisch.

Die vielleicht unheimlichste Kreatur von allen ist dabei ein vertrockneter Hai in einem winzigen Glaskasten, der beinahe aussieht wie ein Zombie.

Familie möchte Urlaub machen, doch am Reiseziel angekommen fehlt vom Hotel jede Spur
TikTok Familie möchte Urlaub machen, doch am Reiseziel angekommen fehlt vom Hotel jede Spur

Den genauen Standort der schaurigen Aquarium-Gruft gab die Vollzeit-YouTuberin nicht bekannt. Auch die Umstände wieso dieser Ort so verwahrlost ist, lässt sie offen.

Im Netz wird allerdings viel darüber spekuliert. Ein Nutzer schien der Meinung zu sein, dass die Meerestiere dort lebendig zurückgelassen wurden. "Die armen Fische", schrieb er.

Andere sind der Auffassung, dass die Tiere schon immer verstorbene Ausstellungsstücke waren, aufgrund der kleinen Behältnisse in denen sie sich befanden.

Auf den Kanälen der 24-Jährigen sind viele ähnliche Videos auffindbar. Juliette selbst sagt, dass unentdeckte Orte zu erkunden ihre große Passion sei.

Titelfoto: Screenshots/@jujurbex/TikTok

Mehr zum Thema TikTok: