Tragischer Arbeitsunfall: Bauarbeiter wird von Betonplatte verschüttet und stirbt

Hannover - Auf einer Großbaustelle in Hannover ist ein Bauarbeiter am Samstag von einer Betonplatte verschüttet worden und gestorben.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Mann nur noch tot aus den Trümmern befreien.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Mann nur noch tot aus den Trümmern befreien.  © Moritz Frankenberg/dpa

Der 59-Jährige habe den Unfall nicht überlebt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. "Der Notarzt stellte den Tod fest, als wir den Mann von den Trümmern befreit hatten."

Vier Kollegen mussten den Unfall mitansehen und alarmierten die Einsatzkräfte.

Sie blieben nach Angaben der Feuerwehr unverletzt, standen aber unter Schock.

Unglück auf Mallorca: Elfjährige stürzt aus 7. Stock und stirbt
Unglück Unglück auf Mallorca: Elfjährige stürzt aus 7. Stock und stirbt

Die Einsatzkräfte mussten mit den Händen die schweren Betonteile zur Seite hieven, um den Mann zu bergen. Die Statik auf der Baustelle sei nicht sicher genug für einen Kran gewesen, sagte der Sprecher.

Auf dieser Baustelle wurde der Arbeiter von einer Betonplatte verschüttet.
Auf dieser Baustelle wurde der Arbeiter von einer Betonplatte verschüttet.  © Moritz Frankenberg/dpa

95 Mitglieder der Feuerwehr waren im Einsatz.

Titelfoto: Moritz Frankenberg/dpa

Mehr zum Thema Unglück: