"Arschloch-Typ" Ben Aldridge outet sich als schwul!

London - Der Juli ist jedes Jahr ziemlich "gay"... wird doch in den meisten Städten der Christopher Street Day (CSD) gefeiert. In diesem Jahr fallen zwar große Veranstaltungen aus - aber den "Pride Month" gibt's dennoch.

Mehr als 120.000 Follower. Er macht auch auf Instagram eine gute Figur: Ben Aldridge (34).
Mehr als 120.000 Follower. Er macht auch auf Instagram eine gute Figur: Ben Aldridge (34).  © Instagram/benjaminaldridge

Ob Zufall oder bewusstes Zeichen - der smarte britische Schauspieler Benjamin Aldridge (34, bekannt als 'Arsehole Guy' in der britischen Serie "Fleabag" oder auch im ZDF in "Lewis" zu sehen sowie bei "Batman") outete sich jüngst als schwul.

Der Frauenschwarm schreibt, dass er "Teil der LGBTQ+ Community sei".  Auf Instagram postete der Smartie: "Die Reise zum Pride war lang für mich." 

Und er wird deutlicher: "Ich liebe die LGBTQ (aus dem englischen Sprachraum übernommene Abkürzung für Lesbian, Gay, Bisexual and Transgender) + Community und bin unglaublich stolz und dankbar, ein Teil davon zu sein."

Das dürfte besonders für die weiblichen Fans der herrlich-grotesken Dramedy-Serie "Fleabag" (leider nur zwei Staffeln, Amazon Prime) mit der bezaubernden Phoebe Waller-Bridge (34, auch in acht "Broadchurch"-Folgen mit dabei) ein kleiner Schock sein. 

Leider war nach zwei Staffeln trotz vielen Auszeichnungen Schluss: "Fleabag" (2017/2019, bei Amazon Prime).
Leider war nach zwei Staffeln trotz vielen Auszeichnungen Schluss: "Fleabag" (2017/2019, bei Amazon Prime).  © BBC/Fleabag/Amazon Prime

"Fleabag" sahnt mehrfach ab!

Fleabag (Phoebe Waller-Bridge, 34) hat's nicht leicht mit der Männerwelt.
Fleabag (Phoebe Waller-Bridge, 34) hat's nicht leicht mit der Männerwelt.  © BBC/Fleabag/Amazon Prime

In "Fleabag" macht er sich oft ziemlich "doggystyle" an die Protagonistin "von hinten" ran. Seine Rolle: der wild-süße  "Arsehole Guy" ("Arschloch-Typ"). 

Übrigens, "Fleabag" hamsterte Anfang des Jahres mehrere Trophäen ein: In der Comedy-Kategorie sahnte die BBC-Serie als "Beste Serie" ab. 

Deren Autorin ist Phoebe Waller-Bridge, und eben sie spielt eine einsame Großstädterin. Das tat sie so gut, dass die Londonerin auch den Preis als "Beste Hauptdarstellerin in einer Comedy-Serie" bekam (TAG24 berichtete).

Einzigartig sind Waller-Bridges Blicke in die Kamera, haarscharf an der Linse vorbei, sodass der Zuschauer denkt, er sei gemeint. 

Überhaupt beherrscht die 34-Jährige das Spiel mit der ganz besonderen Zuschauer-Anrede in Perfektion. Wer's noch nicht kennt, sollte Ben und Phoebe erleben - ganz großes Comedy-Kino. Versprochen! 

Titelfoto: BBC/Fleabag/Amazon Prime

Mehr zum Thema Amazon Prime Video:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0