"Charming Boys"-Kandidat in eigener Wohnung verprügelt: "Diese homophobe Tat darf nicht unbeachtet bleiben!"

Hamburg – In einem emotionalen Instagram-Post hat sich Pitzi Müller (32) am Mittwochabend an seine Follower gewandt. Der diesjährige "Charming Boys"-Kandidat berichtet darin von einem schockierendem Gewalt-Vorfall in seinen eigenen vier Wände.

Blutergüsse und ein geschwollenes Gesicht – Pitzi Müller (32) zeigt auf Instagram, wie übel er zugerichtet worden ist.
Blutergüsse und ein geschwollenes Gesicht – Pitzi Müller (32) zeigt auf Instagram, wie übel er zugerichtet worden ist.  © Screenhot/Instagram/pitzi_mueller

"Mit großer Bestürzung und Entschlossenheit wende ich mich an euch, um über den schockierenden Vorfall zu berichten, der sich am 25. November in meinem eigenen Zuhause ereignet hat", schreibt der Hair-&-Make-up-Artist aus Hamburg.

"Ich wurde von zwei Männern brutal an meiner Tür attackiert und vor und in meiner Wohnung zusammengeschlagen. Diese homophobe Tat darf nicht unbeachtet bleiben, und ich fühle die Verantwortung, meine Stimme zu erheben und auf diese schockierende Gewalttat aufmerksam zu machen."

Der 32-Jährige will mit seinem Posting anderen Betroffenen Mut machen, ebenfalls ihre Stimme "gegen Intoleranz und Gewalt" zu erheben.

Nach sieben Jahren: Oliver Masucci begeistert bei Theater-Comeback als Professor Snape
Unterhaltung Nach sieben Jahren: Oliver Masucci begeistert bei Theater-Comeback als Professor Snape

"Gerade in der bevorstehenden Weihnachtszeit, die normalerweise von Liebe und Solidarität geprägt ist, fällt es schwer, die entstandenen emotionalen Belastungen in Worte zu fassen", so Müller weiter. Weitere Details zu der Tat erzählt Müller nicht, dafür zeigt er in mehreren Slides die sichtbaren Folgen des Übergriffs – inklusive Fotos aus dem Krankenhaus.

Es sei an der Zeit endlich als Gemeinschaft zusammenzustehen und gegen Homophobie aktiv vorzugehen. "Meine Hoffnung liegt darin, dass diese Stellungnahme nicht nur meine persönliche Erfahrung beleuchtet, sondern auch als Aufruf dient, gemeinsam eine Gesellschaft zu schaffen, die von Respekt, Akzeptanz und Liebe geprägt ist."

Mitgefühl und Unterstützung für Pitzi Müller: "Mein Herz blutet!"

Zumindest in den Kommentaren unter seinem Post finden sich diese Werte bereits in den Worten seiner Follower wieder. Viele sprechen ihr Mitgefühl ihre Bestürzung über den schockierenden Vorfall aus, darunter auch die "Charming Boys"-Gewinner Aaron Königs (29) und Lukas Witte (24).

"Mein Herz blutet. Fühl dich mal dolle gedrückt!", schreibt Aaron und Lukas meint: "Dass solche Überfälle in den eigenen vier Wänden passieren, zeigt einmal mehr, wie wichtig es ist, Flagge zu zeigen. Und zeigt, dass wir in der Gesellschaft noch lange nicht da sind, wo wir sein wollen!"

Titelfoto: Screenhot/Instagram/pitzi_mueller

Mehr zum Thema Unterhaltung: