Netflix-Hit "Wednesday": Gibt es eine Fortsetzung der beliebten Horror-Serie?

Los Angeles - Die Horrorkomödie "Wednesday" schlug in ihrer ersten Woche bereits den Zuschauerrekord von "Stranger Things". Mit ihrer riesengroßen Beliebtheit kommt natürlich auch die Frage auf, ob Fans nach der ersten Staffel noch weitere Abenteuer der gruseligen "Addams Family"-Tochter zu sehen bekommen werden.

Laut Netflix wurden bisher stolze 341,23 Millionen Stunden der Horror-Serie weltweit gestreamt - mehr als bei jeder anderen bisherigen Netflix-Serie in englischer Sprache.
Laut Netflix wurden bisher stolze 341,23 Millionen Stunden der Horror-Serie weltweit gestreamt - mehr als bei jeder anderen bisherigen Netflix-Serie in englischer Sprache.  © --/Netflix/dpa

Mit dem besten Serienstart in der Geschichte des Streamingdienstes Netflix bricht die neu aufgelegte Serie des mürrischen Teenagers, gespielt von Jenna Ortega (20), gerade alle Rekorde.

Die morbide, zynische Tochter von Morticia (Catherine Zeta-Jones, 53) und Gomez Addams (Luis Guzmán, 66) gilt bereits als Ikone aller sich als Außenseiter fühlenden Jugendlichen.

In ihrem eigenen Spin-Off, bei dem Hollywood-Ikone Tim Burton (64) Regie führte, kämpft die stets in schwarz gekleidete Wednesday an ihrer neuen Schule, der "Nevermore Academy" gegen allerhand böse Kräfte.

"Avatar: The Way of Water" knackt Kinorekorde - das wissen wir über Teil 3
Kino & Film News "Avatar: The Way of Water" knackt Kinorekorde - das wissen wir über Teil 3

Laut der offiziellen Synopsis von Netflix wird die Serie von "Wednesdays versuchen, ihre aufkommenden übersinnlichen Fähigkeiten zu meistern, eine monströse Mordserie zu vereiteln, die die örtliche Stadt terrorisiert, und das übernatürliche Geheimnis zu lösen, in das ihre Eltern vor 25 Jahren verwickelt waren", erzählen.

Ohne den Inhalt oder das Finale für alle, die die 8 Folgen noch nicht gesehen haben, zu sehr zu spoilern, sei nur verraten: die einzigartige Mischung aus Fantasy, Horror, Mystery und Comedy lässt keine Wünsche offen.

Außer die nach einer Fortsetzung.

Wird es eine zweite Staffel "Wednesday" geben?

Ob der gesamte Cast in der zweiten Staffel zurückkehren wird, ist bislang unklar.
Ob der gesamte Cast in der zweiten Staffel zurückkehren wird, ist bislang unklar.  © Leon Bennett/Getty Images North America/Getty Images via AFP

Im Gespräch mit Variety erzählte Miles Millar, einer der zwei Serienchefautoren jetzt, wie es weitergehen soll: "Wir haben eine sehr klare Vorstellung davon, was wir in zukünftigen Staffeln machen wollen", erzählte er.

Man sei aber auch für Neues offen: "Das kann sich alles immer entwickeln und verändern. Meist willst du ja sehen, bei welchen Figuren oder welcher Besetzung es einfach passt und für wen du dann schreiben willst."

Seiner Meinung nach sei es zwar wichtig, einen Plan zu haben, aber eben auf der anderen Seite auch die Offenheit, auf Reaktionen des Publikums einzugehen.

"Der Zwerg im Kopf": Diesen Film für die ganze Familie gibt's am Donnerstag in der Morgenpost!
Kino & Film News "Der Zwerg im Kopf": Diesen Film für die ganze Familie gibt's am Donnerstag in der Morgenpost!

Fans vermuten, dass die zweite Staffel - passend zur ersten - um Halloween nächstes Jahr, also im Oktober 2023, veröffentlicht werden könnte. Eine offizielle Bestätigung seitens Netflix steht allerdings noch aus.

Zweite Staffel soll mehr von der "Addams Family" zeigen

Die äußerst interessante Beziehung zwischen Morticia (Catherine Zeta-Jones, 53) und Wednesday Addams (Jenna Ortega, 20) soll in der zweiten Staffel eine größere Rolle spielen.
Die äußerst interessante Beziehung zwischen Morticia (Catherine Zeta-Jones, 53) und Wednesday Addams (Jenna Ortega, 20) soll in der zweiten Staffel eine größere Rolle spielen.  © Bildmontage: Lisa O'Connor/AFP, Presley Ann/Getty Images North America/Getty Images via AFP

Ein Detail der Fortsetzung gaben die Serienmacher jedoch vorweg bereits bekannt. In der zweiten Staffel sollen auch die restlichen Mitglieder der schaurigen Kult-Familie näher beleuchtet werden.

Dabei werde vor allem die Beziehung zwischen Wednesday und ihrer Mutter Morticia, die bereits in der ersten Staffel einige brisante Momente bot, genauer betrachtet.

Der Fokus der Story liegt natürlich dennoch hauptsächlich auf der titelgebenden Jugendlichen, die in der Fortsetzung lernen wird, die Welt eben nicht nur schwarz-weiß zu sehen und Freundschaften zu vertrauen.

"Wednesday"-Cast auf Instagram

Neben Jenna Ortega sind in Wednesday auch "Game of Thrones"-Star Gwendoline Christie (44) in der Rolle der Schulleiterin "Larissa Weems" und Christina Ricci (41), die in den originalen "Addams Family"-Filmen der 90er-Jahre Wednesday spielte, zu sehen.

Titelfoto: --/Netflix/dpa

Mehr zum Thema Kino & Film News: