Rap-Legende DMX kämpft nach Überdosis und Herzinfarkt um sein Leben

New York (USA) - Schock-Nachrichten für die Musikwelt: US-Rap-Legende DMX (50) befindet sich auf der Intensivstation – sein Zustand ist kritisch.

US-Rap-Legende DMX (50) befindet sich auf der Intensivstation. Er hat am späten Freitagnachmittag einen Herzinfarkt bekommen.
US-Rap-Legende DMX (50) befindet sich auf der Intensivstation. Er hat am späten Freitagnachmittag einen Herzinfarkt bekommen.  © IMAGO / MediaPunch

Das berichtet derzeit das amerikanische Promi-Portal TMZ.

Earl Simmons, wie der Rapper mit bürgerlichem Namen heißt, soll am späten Freitagnachmittag einen Herzinfarkt bekommen haben. Ausgelöst wurde dieser wohl durch eine Überdosis.

Derzeit würde sich der 50-Jährige in einem Krankenhaus in White Plains in im US-Bundesstaat New York befinden.

Wacken Open Air bestätigt Überraschung: Dieser Rapper wird mit Heli eingeflogen!
Musik News Wacken Open Air bestätigt Überraschung: Dieser Rapper wird mit Heli eingeflogen!

Verschiedenen Quellen zufolge habe er noch "etwas Hirnaktivität" und wäre in einem "vegetativen Zustand", Ärzte würden jedoch befürchten, dass er den Vorfall nicht überleben könnte.

Schon in seiner Vergangenheit hat der Rapper immer wieder mit Drogen-Problemen zu kämpfen gehabt. Mit gerade einmal 14 Jahren soll er erstmals mit Kokain und Crack in Kontakt gekommen sein und war bereits mehrfach in einer Entzugsklinik.

Sein letzter Reha-Aufenthalt war im Jahr 2019, nachdem er eine 12-monatige Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung abgesessen hatte.

Titelfoto: IMAGO / MediaPunch

Mehr zum Thema Musik News: