Albtraum jeder Mutter: Sängerin Christina Perri verliert ihr Baby

Los Angeles - Es ist der Albtraum jeder werdenden Mutter: Das eigene Kind tot auf die Welt bringen. Sängerin Christina Perri (34, "Jar of Hearts") musste diese schreckliche Erfahrung nun erleben.

Sängerin Christina Perri verliert zum zweiten Mal ein Kind.
Sängerin Christina Perri verliert zum zweiten Mal ein Kind.  © Screenshot/Instagram/christinaperri

"Vergangene Nacht haben wir unser kleines Mädchen verloren. Sie wurde in Stille geboren, nachdem sie so hart gekämpft hatte, um es in unsere Welt zu schaffen. Sie ist jetzt in Frieden und wird für immer in unseren Herzen leben", schreibt der Pop-Star auf seinem Instagram-Profil.

Perri war voller Vorfreude auf die Geburt ihrer Tochter - umso schrecklicher muss nun die Totgeburt für sie sein.

Denn die Sängerin erlitt schon einmal eine Fehlgeburt - jetzt hat sich die Tragödie wiederholt.

Perri erlebte schon einmal den Schmerz einer Fehlgeburt

Erst vor wenigen Wochen teilte sie Bilder eines Schwangerschafts-Shootings mit ihrer Insta-Community. Dazu schrieb die 34-Jährige, dass sie eigentlich niemals derartige Fotos machen wollte.

Doch nach einer Fehlgeburt im Januar änderte sich die Meinung Perris. Demnach wollte sie das Wunder der Schwangerschaft festhalten, weil sie nicht wusste, ob sie jemals wieder schwanger sein würde.

Trost findet die Sängerin nun bei ihrem Mann, dem TV-Star Paul Costabile (33), und ihrer gemeinsamen Tochter Carmella, die im Januar 2 Jahre alt wird.

Um den Schmerz dieses schweren Verlustes zu überwinden, wird die Sängerin einige Zeit benötigen. Wir wünschen ihr viel Kraft in diesen schweren Stunden!

Titelfoto: Screenshot/Instagram/christinaperri

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0