Anne Will hört auf: Wer tritt ihre Nachfolge an?

Hamburg - Wer tritt die Nachfolge an? Nach 16 Jahren ist Ende 2023 Schluss für Anne Will (56) und ihre Politik-Talkshow in der ARD.

Anne Will (56) hört mit ihrer ARD-Politik-Talkshow Ende des Jahres auf.
Anne Will (56) hört mit ihrer ARD-Politik-Talkshow Ende des Jahres auf.  © Jörg Carstensen/dpa

Seit Bekanntgabe der Luftveränderung sucht der öffentlich-rechtliche Sender nach einer Nachfolge. Wie die Bild nun erfahren haben soll, sind der NDR und die ARD mit potenziellen Kandidaten bereits in Gesprächen. Immerhin soll der Sendeplatz am Sonntagabend direkt nach dem "Tatort" beibehalten werden.

Die Bandbreite der Nachfolger ist groß, bis zum Frühsommer soll eine Entscheidung gefallen sein. Die Sender-Bosse tendieren bislang zu einer Frau, heißt es weiter. Ein Mann sei aber auch nicht ausgeschlossen.

Besonders zwei Namen, die sich in der deutschen Nachrichtenlandschaft bereits einen Namen gemacht haben, stehen hoch im Kurs: die "Tagesthemen"-Moderatoren Caren Miosga (53) und Ingo Zamperoni (48).

Mia Julia versteckt sich nach Auftritt unter DJ-Pult: "Hab mich wieder mal geschämt"
Mia Julia Brückner Mia Julia versteckt sich nach Auftritt unter DJ-Pult: "Hab mich wieder mal geschämt"

Beide haben bei der ARD noch einen Vertrag bis 2025, wie ein ARD-Sprecher bestätigte.

Theoretisch könnte auch Sandra Maischberger (56) den Platz von Anne Will einnehmen. Bislang begrüßt die 56-Jährige an zwei Abenden in der Woche ihre Gäste im Studio, die ARD ist bereit, ihr einen weiteren Sendeplatz zu geben. Vielleicht den am Sonntagabend? Nach Bild-Informationen soll dies nicht der Fall sein. Maischberger wird nicht als potenzielle Will-Nachfolgerin gehandelt.

Umfrage: Zuschauer wünschen sich Ingo Zamperoni als Will-Nachfolger

Die "Tagesthemen"-Moderatoren Caren Miosga (53) und Ingo Zamperoni (48) werden als heißeste Nachfolger von Anne Will gehandelt.
Die "Tagesthemen"-Moderatoren Caren Miosga (53) und Ingo Zamperoni (48) werden als heißeste Nachfolger von Anne Will gehandelt.  © picture alliance / Daniel Bockwoldt/dpa

Die Entscheidung dürfte wohl zwischen Miosga und Zamperoni fallen. Dabei hat der Deutsch-Italiener bei den Zuschauern die größte Unterstützung.

In einer Umfrage von t-online fielen 16 Prozent der Stimmen auf ihn. Zehn Prozent hingegen wünschten sich Miosga als Will-Nachfolgerin, fünf Prozent fielen auf "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers (47).

Sollte die Wahl auf Miosga fallen, würde sie bereits zum zweiten Mal die Nachfolge von Will antreten. 2007 übernahm die 53-Jährige den Posten als "Tagesthemen"-Moderatorin. Zamperoni wiederum ersetzte Miosga als "Tagesthemen"-Sprecher zwischen 2012 und 2014. Nach seiner Rückkehr 2016 blieb er dem Format bis heute treu.

Unschöne Szenen im Restaurant: Wütender Mob bedrängt Quentin Tarantino
Promis & Stars Unschöne Szenen im Restaurant: Wütender Mob bedrängt Quentin Tarantino

"Anne Will" ist der derzeit die meistgesehene Polit-Talkshow im deutschen Fernsehen. Durchschnittlich schalten am Sonntagabend mehr als 3,6 Millionen Zuschauer ein.

Titelfoto: Jörg Carstensen/dpa

Mehr zum Thema Anne Will: