Dr. Wimmer kämpft mit den Tränen und teilt emotionale Nachricht

Hamburg – Dr. Johannes Wimmer (38) ist den Tränen nahe, als er diese Nachricht teilt.

Dr. Johannes Wimmer (38) muss die Tränen unterdrücken.
Dr. Johannes Wimmer (38) muss die Tränen unterdrücken.  © Fotomontage: Screenshot Instagram/doktorjohanneswimmer

Auf Instagram begeistert der TV-Arzt seine rund 113.000 Follower regelmäßig mit seinen Videos. In den vergangenen Clips thematisierte er auch die Corona-Impfung und steigenden Inzidenzen.

Nun meldete sich der Mediziner erneut zu Wort - mit einer emotionalen Nachricht! "Jetzt muss ich doch nochmal was loswerden, weil ich grade etwas gemacht habe, was mich sehr berührt", gestand er zu Beginn seines neuen Videos.

Zu Weihnachten hat sich der 38-Jährige eine ganz besondere Aktion für seine Mitarbeiter einfallen lassen: Um sich für das schwierige Corona-Jahr zu bedanken, entschied er, seinem Team zum Jahresende einen Bonus auszuzahlen.

Die Wollnys: Erstes Babybauch-Bild: Lavinia Wollny und Freund Tim aus dem Häuschen
Die Wollnys Erstes Babybauch-Bild: Lavinia Wollny und Freund Tim aus dem Häuschen

Doch damit nicht genug! Die Mitarbeiter durften selbst wählen: Entweder ließen sie sich den Bonus auszahlen oder sie spendeten das Geld für einen guten Zweck. Bei Letzterem würde Wimmer die Summe sogar noch verdoppeln.

Nachdem er die Überweisung getätigt hat, wurde der TV-Doc plötzlich ganz emotional.

Im Video erklärt Dr. Wimmer, was ihn so berührt

TV-Arzt appelliert: "Sucht Euch einen guten Zweck"

Der TV-Arzt ist gerührt von seinem Team.
Der TV-Arzt ist gerührt von seinem Team.  © Fotomontage: Screenshot Instagram/doktorjohanneswimmer

Warum? Seine Mitarbeiter hatten sich fürs Spenden entschieden - und zwar an Projekte, die dem Hamburger ans Herz gingen. "Ich muss sagen, dass ich nicht nur ein wundervolles Team habe, das sind schöne Projekte", zeigte er sich total gerührt und kämpfte mit den Tränen.

Die Spenden gingen unter anderem an Organisationen, wie "Kaffee mit Herz", "Knack den Krebs" oder "Sea-Watch". Dabei kam für jede Einrichtung eine beachtliche Summe von 1000 Euro zusammen. "Ich hab das beste Team der Welt", schwärmte Dr. Wimmer voller Stolz.

Der Mediziner hofft, auch andere mit der Spendenaktion inspirieren zu können. An seine Follower appellierte er: "Sucht Euch einen guten Zweck, man kann sehr viel Geld spenden, ohne dass es wehtut." Schließlich bekomme man einiges von der Steuer zurück.

Titelfoto: Fotomontage: Screenshot Instagram/doktorjohanneswimmer

Mehr zum Thema Promis & Stars: