Elton John auf Abschiedstour: "Ich werde Euch vermissen"

München - Elton John (76) ist auf seiner musikalischen Abschieds-Weltreise noch einmal in Deutschland unterwegs.

Elton John (76) verabschiedete sich mit einem fulminanten Konzert aus München.
Elton John (76) verabschiedete sich mit einem fulminanten Konzert aus München.  © Sven Hoppe/dpa

Am Donnerstagabend kam er auf der "Farewell Yellow Brick Road"-Tour in die Münchner Olympiahalle.

Mit seinen größten Hits - vom "Rocket Man" über "Sorry Seems To Be The Hardest Word" bis zum "Crocodile Rock" – und bester Laune bot der 76-Jährige seinem Publikum eine grandiose Show. Die Huldigungen der Fans ließ der Brite gerne über sich ergehen.

Vorsichtigen Schrittes geht Elton John über die Bühne. Er hat eine Hüft-OP hinter sich. Am Mikrofon und am Piano haben seine Power und Dynamik jedoch nicht nachgelassen. Der Mann hat's noch immer drauf! In silberglitzerndem Sakko und mit blauer Brille legt er los.

Chris Töpperwiens Frau gibt sich die Schuld an seiner Verhaftung: "Brauchten das Geld!"
Promis & Stars Chris Töpperwiens Frau gibt sich die Schuld an seiner Verhaftung: "Brauchten das Geld!"

Auf der Videowand im Hintergrund zieht die raketenartige Karriere des Musikers auf Fotos und Filmsequenzen vorbei. Sie zeigen die Anfänge dieses musikalischen Ausnahmetalents und pure Lebensfreude, verpackt in die berühmt gewordenen, extravaganten Bühnenoutfits.

Während einer kurzen Pause wechselt der 76-Jährige seinen Anzug und trägt zudem jetzt eine rosafarbene Brille mit Glitzersteinchen. Es folgen unter anderem "Sorry Seems To Be The Hardest Word", "Don't Let The Sun Go Down On Me", "The Bitch Is Back" und "I'm Still Standing".

"Er lebt in München": Elton John feiert Bahnmitglieder

Gut gelaunt gab Elton John (76) in München seine größten Hits zum Besten.
Gut gelaunt gab Elton John (76) in München seine größten Hits zum Besten.  © Sven Hoppe/dpa

An seiner Seite seine gewohnt exzellente Band, darunter Schlagzeuger Nigel Olsson (74), der Elton John seit dessen Karrierebeginn begleitet. Auch Gitarrist und Bandleader Davey Johnstone (71) sowie Percussionist Ray Cooper (75) sind seit Anfang der 70er Jahre dabei.

Als Elton John seine Bandmitglieder einzeln vorstellt, werden sie vom Publikum lautstark gefeiert. Bei Ray Cooper schwillt der Jubel um noch eine Umdrehung an. Denn, so ruft der Sänger: "Er lebt in München!"

Für die Zugaben kehrt er im pinkfarbenen Bademantel auf die Bühne zurück. Drei Stücke gibt's noch: die Remix-Version von "Cold Heart", seinen allerersten Hit "Your Song" und natürlich "Farewell Yellow Brick Road".

Fitness-Guru tot! Richard Simmons stirbt kurz nach seinem Geburtstag
Promis & Stars Fitness-Guru tot! Richard Simmons stirbt kurz nach seinem Geburtstag

"Ich werde Euch vermissen", ruft er zum Schluss ins Publikum. Und: "Danke für alles." Ein Konzert, das Lust auf mehr macht und doch ein Abschied sein soll. Weitere Konzerte in Deutschland sind in Hamburg, Berlin, Mannheim und Köln geplant. Anschließend tourt John weiter durch Europa, unter anderem durch Spanien und Großbritannien. Vor rund einem Jahr war Elton John bereits in Frankfurt und Leipzig.

Der Sänger und Pianist gehört zu den größten Stars des Musikgeschäfts. Seine seit 2018 andauernde und wegen der Corona-Pandemie verzögerte Abschiedstournee gilt als die kommerziell erfolgreichste Konzerttournee überhaupt.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: