"Foffi" ist tot: Ferfried Prinz von Hohenzollern stirbt mit 79 Jahren

München - Medienberichten zufolge ist Ferfried Prinz von Hohenzollern im Alter von 79 Jahren in München gestorben.

Ferfried Prinz von Hohenzollern starb mit 79 Jahren in München.
Ferfried Prinz von Hohenzollern starb mit 79 Jahren in München.  © Daniel Karmann/dpa

Wie die Bild-Zeitung am Donnerstag aus Familienkreisen erfahren haben will, starb Prinz "Foffi" in der Nacht von Montag auf Dienstag im Klinikum Großhadern.

Er hatte - im Gegensatz zu seiner Verwandtschaft aus Schwaben - jahrelang die mediale Öffentlichkeit gesucht. Bekannt wurde er vor allem durch seine Beziehung zu Tatjana Gsell (51).

Der Sender RTL Zwei drehte 2006 sogar eine Serie über das Promi-Paar bei dem aus dem "Aschenputtel" Gsell eine "Prinzessin" werden sollte.

Eric Sindermann erlebt Urlaubs-Albtraum: "Hätte mein komplettes Leben zerstören können"
Promis & Stars Eric Sindermann erlebt Urlaubs-Albtraum: "Hätte mein komplettes Leben zerstören können"

Sie nannten sich "Grunzelchen" und "Schnitzelmeierin" und wollten damals sogar die englische Queen zur Hochzeit einladen. Dass aus Foffis vierter Ehe am Ende doch nichts wurde, tat den Einschaltquoten keinen Abbruch.

Auch während seiner drei Ehen mit Angela von Morgen († 76), der späteren Frau von Fritz Wepper (81), Eliane Etter (75) und Maja (50) stand der Prinz immer wieder gerne im Rampenlicht.

Titelfoto: Daniel Karmann/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: