Anal Bleaching - top oder flop? Das meint Pornostar Hanna Secret!

Hamburg - Bleaching kennen viele nur vom Zahnarzt - aber auch in einer anderen Körperregion erfreut sich die Prozedur inzwischen großer Beliebtheit: Die Rede ist vom Anal Bleaching, also der Aufhellung des Po-Lochs.

Hanna Secret (27) ist von dem Trend wenig begeistert.
Hanna Secret (27) ist von dem Trend wenig begeistert.  © YouTube/Hanna Secret

Doch warum interessieren sich so viele Menschen dafür, wie ihr Po-Loch aussieht?

"Natürlich kommt diese ganze Szenerie aus dem Pornogeschäft", erklärt Hanna Secret (27) in ihrem neuen YouTube-Video. Schließlich würde man nicht beim Stuhlgang auf sein Hinterteil achten, sondern beim Geschlechtsverkehr.

Dass die Haut rund um den Anus bei manchen Menschen von Natur aus dunkler ist und bei einigen heller, ist dabei ganz normal. Dafür sind die sogenannten Melanozyten verantwortlich, die ein Pigment namens Melanin produzieren, das für die Farbe der Haut verantwortlich ist.

Hanna Secret vergleicht Fußball mit S*x: "Verlängerungen mögen wir!"
Hanna Secret Hanna Secret vergleicht Fußball mit S*x: "Verlängerungen mögen wir!"

Ist man also nicht zufrieden mit seiner Farbe, kann man sich das Po-Loch bleachen lassen. Dazu gibt es verschiedene kosmetische Behandlungsmöglichkeiten, zum Beispiel Laserbehandlungen. Je nachdem kosten diese zwischen Hunderten und Tausenden Euro.

Derzeit gibt es jedoch nur wenige Ärzte in Deutschland, die diese Behandlung anbieten. Die Pornodarstellerin ist skeptisch: "Man weiß nicht, was das für euren Po für Langzeitfolgen haben kann. Wenn es nicht sein muss, sollte man nicht lieber alles so lassen, wie es ist?", äußert sie ihre Bedenken.

Hanna Secret spricht übers Anal Bleaching!

Pornostar Hanna Secret warnt: "Lass die Finger davon"

Was die 27-Jährige selbst von dem Trend hält, macht sie mehr als deutlich: "Ich bin da hinten nicht gebleacht. Mir ist es viel wichtiger, dass da alles funktioniert." Schließlich seien auch unangenehme Nebenwirkungen wie Ausschläge, Juckreiz oder Infektionen möglich.

Darum warnt Hanna: "Bedenke bitte bei dieser Entscheidung immer: Es ist keine medizinische Entscheidung, die du triffst, sondern eine kosmetische. Wenn du es nicht unbedingt brauchst, lass die Finger davon."

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/hannasecret, YouTube/Hanna Secret

Mehr zum Thema Hanna Secret: